Burrata mit Rote Beete Salat

Ich habe grade absoluten Narren an Burrata gefressen. So ein leckes Zeug. Für alle, die Burrata noch nicht kennen: Es ist praktisch Mozzarella mit einem herrlichen weichen sahnigen Kern. Uh, jetzt läuft euch bestimmt auch das Wasser im Mund zusammen.

Er schmeckt hervorragend zu Tomaten und Basilikum. Allerdings wollte ich den Herbst nutzen und etwas Vielfalt in meine Küche einziehen lassen. Darum gibt es das lecke Bällchen mit Rote Beete Salat. Der Salat ist ganz einfach herzustellen. Rote Beete gibt es als Scheiben oder Kugeln im Glas zu kaufen. Ich habe mich für Kugeln entschieden und diese selbst klein geschnitten. Das Dressing besteht aus Olivenöl und Balsamico Essig (zu gleichen Teilen) und wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Dazu gibt es geröstete Mandeln aus der Pfanne. Mit etwas Basilikum anrichten, denn das Auge isst ja schließlich mit.

Wer mag, kann dazu noch ein Stückchen Brot reichen. Guten Appetit :-).

Burrata mit Rote Beete Salat
Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 2 EL gehobelte Mandeln
  • 2 Burrata
  • 1 Glas Rote Beete Kugeln (350g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico Essig
einige Blätter Basilikum, Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Mandeln in einer kleinen Pfanne rösten. Achtung unbedingt dabei bleiben. Wird schnell dunkel… Anschließend abkühlen lassen.

  2. Rote Beete Kugeln abgießen und anschließend nach Belieben klein schneiden.

  3. Für das Dressing Essig und Öl in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Rote Beete Rugeln dazugeben und umrühren.

  5. Basilikum waschen, trocknen und klein schneiden.

  6. Salat auf 2 Tellern anrichten. Mit Basilikum und Mandeln bestreuen.

  7. Burrata aus der Verpackung nehmen und kurz abspülen. Halbieren und auf den Salat legen.