Minestrone mit Basilikumpesto

Da wir wettertechnisch in fester herbstlicher Hand sind, kommt eine deftige Suppe grade zur richtigen Zeit. Denn Minestrone bringt uns sofort positive Assoziationen mit einem Sommerurlaub in Italien. 

Die Sonne scheint, man macht tolle Spaziergänge durch Obstplantagen und Gärten und genießt die italienische Küche. Ihr versteht bestimmt worauf ich hinaus möchte. Wir kamen schon ein paar Mal in den Genuss einen tollen Familienurlaub in Bella Italia zu verbringen. Daran habe ich viele wunderbare Erinnerungen. Südtirol, Rom und Florenz wurden schon von uns erobert. Der Süden steht definitiv noch auf der To-Do-Liste. Wird allerdings noch etwas warten müssen. 

Zurück zur Suppe. Zusätzlich zum Sommerurlaubsfeeling der Minestrone ist es auch irgendwie ein ungeschriebenes Gesetz, dass in der kalten Jahreszeit vermehrt Suppe gekocht wird. Wir sind auch auf diesen Zug aufgesprungen und kochen wieder öfter Suppe als in den vergangenen Monaten. 

Die Minestrone lässt sich toll vorbereiten. Am besten schnibbelt ihr das Gemüse (Lauch, Karotten und Zucchini) schon mal in ca. 1 cm große Würfel. In einem Topf mit Öl kurz anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Nun köchelt die Mischung auf kleiner Hitze für 20 min. Dann kommen die Bohnen, Nudeln und Tomaten dazu. Lasst die Suppe weiter köcheln bis die Nudeln gar sind. Je nach Sorte dauert das 5-10 min. In dieser Zeit könnt ihr schnell das Pesto zubereiten oder ein Gläschen öffnen. 

Zum Anrichten füllt ihr die Suppe in tiefe Teller, verteilt 1-2 TL Pesto darauf und streut etwas Parmesan darüber. 

Minestrone mit Basilikumpesto
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 große Karotten
  • 1 Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Tomaten
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • 1 Dose weiße Bohnen Abtropfgewicht 220g
  • 150 g Nudeln nach Wahl
  • 50-80 g geriebener Parmesan
  • 4 TL Basilikumpesto
  • Salz, Pfeffer und Chiliflocken zum Abschmecken
Anleitungen
  1. Lauch, Karotten und Zucchini in ca. 1 cm große Würfel/Ringe schneiden.

  2. Das Gemüse in einem Topf mit 1 EL Olivenöl anbraten.

  3. Die Gemüsebrühe dazugeben und kurz aufkochen lassen.

  4. Die Hitze reduzieren und die Suppe 15 Min. köcheln lassen.

  5. Bohnen abgießen und abspülen.

  6. Tomaten würfeln und mit den Bohnen zur Suppe geben.

  7. Nudeln ebenfalls hinzufügen. Die Kochzeit hängt von der Sorte ab – Packungsanweisung beachten.

  8. Suppe mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

  9. Zum Anrichten erst die Suppe in den Teller füllen. Je 1 TL Pesto obendauf und mit Parmesan bestreuen.

Kommentar verfassen