Schokoladen-Kinderriegel-Cookies

Mit diesem Kinderriegel-Rezept habe ich mich in die Herzen der Nachbarskinder gebacken. Zum ersten Mal habe ich sie für unser jährliches Hoffest in unserem Wohnblock in Berlin gebacken. Seitdem mache ich sie gerne als Mitbringsel für Geburtstage, Gartenpartys, Treffen der Cosmopolitischen Landfrauen (mein lustiger Nähtreff) o.Ä.

Die Kinderriegel machen diese Cookies besonders, weil halbgeschmolzene Riegelstücke einfach traumhaft schmecken.

Zuerst hackt ihr die Kinderriegel in Stücke und stellt sie erstmal zur Seite. Naschen ist natürlich erlaubt :-).

Dann werden Butter, Zucker und Vanillepaste schaumig geschlagen. Nach und nach die beiden Eier untermixen. Jetzt auf Knethaken wechseln, denn jetzt kommen die trockenen Zutaten rein. Nach und nach Mehl, Backpulver, Backkakao und Salz untermischen. Eventuell müssen 1-2 EL Wasser dazu. um den Teig noch weicher zu machen.

Zu guter letzt die Kinderriegelstückchen mit dem Knethaken unterheben. Das dauert etwas, bis alles ordentlich vermischt ist.

Nun nehmt ihr euch einen Cookielöffel oder Esslöffel zur Hand und macht kleine Cookie-Bällchen auf ein Backpapier: 5×4 Cookies passen gut auf ein Blech. Die Bällchen habe ich mit einem Glas etwas flacher gedrückt, Senn die Cookies gehen sonst nicht richtig auseinander. Das Glas gerne immer wieder in Kakao oder Zucker tauchen, damit die Cookies sich leichter vom Glas lösen.

Im vorgeheizten Ofen 8 min bei 175° C backen. Holt die Cookies dann unbedingt raus. Auch wenn sie noch sehr weich aussehen. Sie härten etwas nach.

Schokoladen-Kinderriegel-Cookies
Portionen: 50 Cookies
Autor: Kochlöffeljunkie Nike
Zutaten
  • 230 g Butter (weich)
  • 230 g brauner Zucker
  • 1 Messerspitze Vanillepaste
  • 2 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 EL Wasser
  • 18 Kinderriegel
Anleitungen
  1. Kinderriegel in kleine Stücke schneiden und zur Seite stellen.

  2. Butter, Zucker und Vanillepaste mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine schaumig rühren. Nach und nach die Eier hinzufügen.

  3. Trockene Zutaten untermischen und mit dem Knethaken zu einem schönen Teig verkneten. Evtl. sind hier 1-2 EL Wasser nötig, um den Teig geschmeidiger zu machen.

  4. Kinderriegel dazu und nochmals kurz durchkneten.

  5. Mit einem Cookielöffel oder einem Esslöffel kleine Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Da die Bällchen sehr fest sind, habe ich sie mit Hilfe eines Glases leicht flach gedrückt. Das Glas nach ein paar Cookies in Zucker oder Kakao drücken, damit sich die Cookies besser vom Glas lösen. 

  6. Im vorgeheizten Backofen bei 175° Grad Umluft 8 min. backen. Nicht irritieren lassen, wenn die Cookies noch sehr weich aussehen. Sie härten etwas nach.