Brownies

Es geht nichts über einen saftigen schokoladigen Brownie. Die Hauptzutat ist natürlich ganz viel Schokolade. Ich habe Schokolade mit einem Kakaoanteil von 70% verwendet. Achtet besonders auf die Qualität der Zutaten. Beste Schokolade, beste Butter und beste Eier resultieren in den besten Brownies.

Was das Rezept außerdem so sündig macht: Schokolade, Butter und Zucker kommen zu gleichen Teilen vor. Klingt verrückt, aber macht geschmacklich richtig was her.

250g Schokolade grob hacken und mit 250g Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit 4 Eier und 250g Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Masse soll an Volumen gewinnen und schön luftig sein. Ist das erreicht, langsam die Schoko-Buttermischung einrühren. 100g Mehl, 25g Kakaopulver und eine Prise Salz sieben und unterheben. Nicht zu stark mixen, sonst geht die Fluffigkeit verloren.

Eine Brownie-/Auflaufform mit Backpapier auslegen. Masse reinfüllen und bei 160 Grad für ca. 25 min backen.

Wenn die Masse aus dem Ofen kommt, ist die Mitte flüssiger als der Rand. Lasst euch nicht täuschen. Die Brownies werden noch etwas fester, wenn sie erkalten. Außerdem wollen wir, dass die Mitte saftig ist.

Brownies nach Geschmack mit einer Kugel Eis, Schokosoße, Puderzucker oder Sahne genießen.