Gefüllte Mohnmuffins

Nicht gerade sommerlich, aber das Herz will, was das Herz will. Schon ewig nichts mehr mit Mohn gebacken und deswegen habe ich am Wochenende Gefüllte Mohnmuffins gemacht. So konnte ich auch gleich meine neue Keramik-Muffinform einweihen! Ein Traum – beides natürlich <3

Der Star in diesem Muffin ist natürlich der Mohn in Form des Mohnbacks! Dieses landen sowohl im Teig, im Topping und ist als Füllung sogar im Muffin zu finden. Eine mohnlastige Angelegenheit also. Der Teig ist ein „normaler“ Muffinteig. Er ist fluffig, nicht zu süß und bildet eine tolle geschmackliche Basis. Der Mohn verfeinert ihn dazu noch und verleiht dem Muffin seine ganz besondere Note. Dazu kommt noch ein Topping aus weißer Schokolade und etwas Mohnback. So bleibt der Muffin schön saftig und trocknet nicht so schnell aus.

Das Tolle am Mohn:

Mohnsamen sind reich an Ballaststoffen, verschiedenen Nährstoffen und Antioxidantien. Dabei ist Mohn besonders reich an Mangan. Dieser Stoff ist sehr wichtig für unsere Knochengesundheit und unsere Blutgerinnung. Auch das Bindegewerbe kann durch die kleinen Samen gestärkt werden.

Wie schön, dass etwas das auch noch gut schmeckt, auch super für unsere Gesundheit und unseren Körper ist, oder? Wenn ihr also Gefüllte Mohnmuffins esst, dann tut ihr nicht nur eurer Seele, sondern auch eurem Körper etwas Gutes! Lecker!

Lust auf Mehr?

Wenn ihr jetzt noch mehr Lust auf Muffins bekommen habt, dann schaut doch mal hier! Wenn ihr Lust auf ein weiteres Rezept mit Mohn habt, dann schaut euch doch mal unseren Mohn-Limetten-Cheesecake an.

Gefüllte Mohnmuffins
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Abkühlen
30 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 
Keyword: Mohn, Muffins
Portionen: 10 Muffins
Kalorien: 240 kcal
Zutaten
  • 4 Eier (M)
  • 120 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 120 g weiche Butter
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mohnback
  • 150 g weiße Schokolade
Anleitungen
  1. Die Muffinformen mit dem Muffinpapier (10 Stück) auslegen oder die Form gut einfetten und mit Zucker/Mehl bestreuen. Dann Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.

  2. Vom Mohnback 1 TL abnehmen und zur Seite stellen. Das brauchen wir später für das Topping.

  3. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann die weiche, aber nicht geschmolzene Butter unterrühren, bis keine Butterflöckchen mehr zu sehen sind.

  4. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nun abwechselnd Mehl und Milch dem Teig hinzufügen. Eine Prise Salz hinzufügen. Der Teig sollte nun schön geschmeidig sein.

  5. Nun fügt ihr ca. 50g Mohnback zum Teig und rührt ihn glatt.

  6. Aus dem restlichen Mohnback nun 10 gleich große Kugeln formen.

  7. Mit einem großen Eisportionierer (6 cm Durchmesser) den Teig auf die Muffinform verteilen. Nun die Mohnkugeln jeweils in die Mitte drücken und dann mit einem Teelöffel die Oberfläche glatt streichen, dass man die Mohnkugel nicht mehr sieht.

  8. Die Muffins für ca. 20-25 Minuten im Ofen backen und etwas abkühlen lassen.

  9. Für das Topping über dem Wasserbad die weiße Schokolade schmelzen. Dann den Teelöffel Mohnback unterühren und nach Bedarf einen Schuss Milch (Wenn die Masse zu fest sein sollte). Die Muffins kopfüber in die Schokolade tauchen und dann zum Trocknen zur Seite stellen.

Rezept-Anmerkungen

Zitronen-Zuckerguss rundet den Geschmack ab!

Das Rezept orientiert sich an der Mohnbackmenge von Dr. Oetker, damit nichts übrig bleibt!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.