Ingwer Sirup

Ingwer Sirup ist in dieser kalten Jahreszeit super und vor allem super vielseitig! Dieser Sirup wird zu eurem täglichen Begleiter werden, den ihr nicht mehr missen wollt. Versprochen!

Der Zauber der Zutaten:

Ingwer spielt in unserem Sirup natürlich die unangefochtene Hauptrolle! Das liegt vor alle, daran, dass diese Superknolle mittels Vitamin C, Magnesium und Eisens mögliche Viren und Bakterien bekämpft. Zudem wärmt die angenehme Schärfe wohlig von innen. Studien haben zudem gezeigt, dass Ingwer auch gegen (Morgen)Übelkeit und Schwindel helfen soll und schmerzlindernd wirkt. Sobald ihr also merkt, dass es im Hals zu kratzen beginnt, gleich ein Esslöffel Ingwer Sirup nehmen!

Zitronen und Orangen sind vor allem aufgrund ihres Vitamin C Gehalts bekannt und beliebt. Eine Zitrone beinhaltet etwa 31 mg Vitamin C. Also die Hälfte des täglich empfohlenen Bedarfs. Wer viel Vitamin C zu sich nimmt, senkt zudem sein Risiko herzkrank zu werden.

Kurkuma erkennt man sofort durch seine leuchtend gelb-orangene Farbe. Anwendung findet das Gewürz vor allem im Indischen Curry. In Indien wurde Kurkuma als Gewürz benutzt, aber auch vor allem wegen der medizinischen Wirkung. Die Knolle enthält Curcumin und weist dadurch antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften auf. Ganz besonders positiv wirkt sich Kurkuma zudem auf unser Gehirn aus.

Wozu kann ich den Sirup verwenden?

Erkältungssirup. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn man die kalte Luft einatmet oder mit Viren und/oder Bakterien in Kontakt kommt, wird man sehr anfällig für eine Erkältung. Dabei ist vor allem ein kratziger Hals mit Husten und Schmerzen oft störend und bringt einen um den Schlaf. Lasst euch die Energie nicht rauben und nehmt lieber beim ersten Kratzen direkt 1 EL Ingwer Sirup. Der Sirup lindert die Schmerzen und kann Löffelweise nach Belieben eingenommen werden.

Hausgemachtes Ginger Ale. Jeder kennt das gekauft Ginger Ale und hat es schon mal getrunken. Doch warum kaufen, wenn man diese Limonade auch super easy selber machen kann? Für das hausgemacht Ginger Ale braucht ihr natürlich unseren Sirup! Mischt einfach 3-4 EL Ingwer Sirup mit 250 ml Mineralwasser und lasst es euch schmecken.

Ingwer Tee. Auch im oder als Tee macht sich der Sirup toll! Als Zusatz im Kamillen- oder Kräutertee schmeckt der Sirup fantastisch! Da gibt es von mir auf jeden Fall eine Empfehlung ausgesprochen. Aber auch pur als Ingwer Tee schmeckt der Sirup sehr lecker. Es ist einfach schön, dass man den Sirup kalt und heiß genießen kann. Nehmt dafür einfach 1-2 EL Sirup als Zusatz im Kräutertee und 3-4 EL für einen puren Ingwer Tee.

In Desserts. Der Sirup kann super dazu verwendet werden, um Desserts zu verfeinern. Als Ingwer Note im Panna Cotta oder im Wackelpudding wie bei unseres Silvester Dessert 2020: Panna Cotta mit Champagner Wackelpudding. Probiert es aus!

Ingwer Sirup

Noch keine Bewertungen
Arbeitszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Drinks
Keyword: Ingwer, Kurukuma, Orangen, Sirup, Zitronen
Portionen: 1 Flasche

Zutaten

  • 800 ml Wasser
  • 250 g Zucker
  • 100 g Frischer Ingwer (Bio Qualität)
  • 2 Zitronen (Bio Qualität)
  • 1 Orange (Bio Qualität)
  • 1 Messerspitze Kurkuma (mehr nach Geschmack)

Anleitungen

  • Den Ingwer ungeschält in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Zitronen und eine halbe Orange schälen. Am besten klappt das mit einem Sparschäler.
  • Wasser, Zucker, Ingwer und Zitrusschalen mit einer Messerspitze Kurkuma in einem Topf zum Kochen bringen und Rühren bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Dann die Masse auf niedriger Temperatur ca. 1 Stunde köcheln lassen bis ein etwas dickflüssiger Sirup entsteht.
  • Den Sirup durch ein feinmaschiges Sieb oder einen Nussmilchbeutel in eine Flasche umfüllen.
  • Die geschälten Zitronen auspressen und den Saft mit dem Sirup mischen. Die Flasche gut schütteln bis alles vermengt ist.

Notizen

Am Ende erhält man etwa 350g Sirup!
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

One Comment

  1. Pingback: Pfirsichlimonade - Sommergetränk - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.