Apfel-Mandel-Tarte

Diese Apfel-Mandel-Tarte ist eine wunderbarere Sache für eine Kaffeetafel, denn eine Tarte ist oft deutlich leichter herzustellen als ein Kuchen. In dem Fall fertigen wir den Mürbeteig an und ergänzen unsere Tarte um eine schöne Füllung mit Mandelcreme. Verziert wird sie vor dem Backen mit feinen Äpfeln und Mandelblättchen.

Los geht’s

Den Mürbeteig kennen wir schon von den Mini-Zitronen-Pies, die ja eine glutenfreie Abwandlung von Franzi’s gedecktem Apfelkuchen sind.
Alle Zutaten werden zu einem Teig verknetet. Anschließend formt ihr den Teig zu einer Kugel, drückt diese leicht flach und lasst sie eingewickelt im Kühlschrank für 30 min ruhen.

Eine rechteckige Tarteform (35×13 cm) leicht einfetten, z.B. mit Backtrennspray. Den Teig in der Form ausrollen und die Ränder in Form drücken. Der Rand dabei nur etwa zur Hälfe der Form festdrücken. Ich hatte es erst bis ganz oben, hab dann allerdings die Hälfte wieder entfernt, weil ich lieber eine flachere Tarte haben wollte. Den Boden mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.

Ein Ei verquirlen und damit den Boden und den Rand einpinseln. Mit etwas Zucker bestreuen. Das karamellisiert beim Backen leicht und verleiht dem Mürbeteig eine herrliche süße Kruste. Die Schale einer halben Orange abreiben und ebenfalls auf dem Tarteboden verteilen. 

Der Tarteboden ist nun mit Ei eingepinselt und mit Zucker sowie Orangenschale bestreut.

Für die Füllung die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Die Schale von einer halben Zitronen abreiben. Das Ei, die Butter und die Vanillepaste unterrühren. Die Füllung nun auf dem Tarteboden verteilen. Die Füllung geht beim Backen noch etwas auf und bettet die Äpfel schön ein. Die Äpfel waschen und um das Kerngehäuse herum abschneiden. Jedes Apfelstück in feine Scheiben schneiden und gefächert auf der Tarte anrichten. Toll wirkt unsere Apfel-Mandel-Tarte mit verschiedenen Apfelsorten. Die Schale verteilt eine Extraportion Farbe und es wirkt dadurch noch edler. Die Äpfel vor dem Backen noch leicht mit Zucker bestreuen. Außerdem noch ein paar Mandelblättchen über der Tarte verteilen. 

So sieht die Tarte vor dem Backen aus.

Nun geht’s für 30 Minuten bei 160°C Umluft in den Ofen. Vor dem Servieren noch leicht mit Puderzucker betreuen. 

Apfel-Mandel-Tarte
Portionen: 1 Form 35×13 cm
Zutaten
Mürbeteig
  • 1 Zitrone (Schale und Saft)
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp Vanillepaste
  • 50 g Zucker
  • 200 g glutenfreies Mehl
  • 100 g kalte Butter in Stückchen
Zwischenschicht
  • 1 Ei, verquirlt
  • 1-2 EL Zucker
  • 1/2 Orange (Schale)
Füllung
  • 50 g Butter
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL glutenfreies Mehl
  • 1/2 Zitrone (Schale)
  • 1 Ei, Größe M
  • 1/2 TL Vanillepaste
Topping
  • 2-3 Äpfel
  • 1-2 EL Mandelblättchen
  • 1-2 TL Zucker
Anleitungen
Mürbeteig
  1. Die Schale einer Zitrone abreiben und den Saft auspressen. 

    Zusammen mit Ei, Salz, Vanillepaste, Zucker, Mehl und Butter zu einer schönen Teigkugel verkneten. Diese darf ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. 

  2. Eine Tarteform mit Backspray ausfetten.

  3. Den Teig in der Form ausrollen und die Ränder bis zur Hälfte gleichmäßig hochdrücken.

  4. Den Boden mit einer Gabel ein paar Mal leicht einstechen.

Zwischenschicht
  1. Ein Ei verquirlen und den Boden damit dünn bestreichen.

  2. Den Boden und besonders die Ränder dünn mit Zucker bestreuen.

  3. Die Schale einer halben Orange abreiben und ebenfalls auf dem Boden verteilen.

  4. Ofen auf 160°C vorheizen.

Füllung
  1. Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen.

  2. Für die Füllung die trockenen Zutaten (Mandeln, Zucker, Salz, Mehl und Zitronenschale) in einer Schüssel vermischen.

  3. Butter, Ei und Vanillepaste mit den trockenen Zutaten verrühren.

  4. Die Füllung nun auf dem Tarteboden verteilen.

  5. Äpfel waschen, trocknen und um das Kerngehäuse herum schneiden. Jedes Stück in dünne Scheiben schneiden und auffächern. Die Apfel-Fächer auf den Tarteboden legen und leicht mit Zucker betreuen.

  6. Dier Tarte mit Mandelblättchen bestreuen und für 30 Min backen.

  7. Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

Kommentar verfassen