Glühwein Marmelade Rezept

Winterliche Glühwein Marmelade

EIN GLÜHWEIN. SWEI GLÜHWEIN. REI LÜHWEIN. HIE HÜHEI. FLÜNEI. SGLWLN…

Glühwein und Winter gehören auch einfach zusammen. Leider gibt es dieses Jahr keinen Ausschank von Alkohol aufgrund von Covid-19 und auch keine Weihnachtsmärkte finden statt. Ja, ich weiß, ihr denkt jetzt: „hör auf uns das jetzt auch noch aufs Brötchen zu schmieren!“

Dann schmiert euch doch einfach DAS aufs Brötchen: Glühweinmarmelade! Passt auch super zu Pfannkuchen, Crêpes und kann auch pur gelöffelt werden. Oder ihr bestreicht Dominosteine mit dieser leckeren Marmelade! Macht euch zum Liebling der Familie mit diesem Geschenk aus der Weihnachtsküche!

Der Weg zur perfekten Glühwein Marmelade:

Diesen Winter habe ich mich an den Herd geschwungen und mich mal an einer Glühwein Marmelade probiert. Ich sag es gleich, es hat etwas gedauert bis ich wirklich zufrieden mit dem Geschmack war. Wenn Glühwein draufsteht, dann muss schließlich auch Glühwein drinnen sein und vor allem danach schmecken. Und diese Marmelade wird euch komplett überzeugen!

Für die Marmelade habe ich zuerst normalen Wein genommen und mit den Gewürzen aufgekocht. Allerdings ging der „normale“ Weingeschmack in Verbindung mit den Sauerkirschen unter. Aus diesem Grund habe ich mich für einen intensiven Portwein entschieden! Der Portwein sorgt für eine Geschmacksharmonie mit den Kirschen und den winterlichen Gewürzen. Falls ihr noch einen Touch mehr Weihnachten haben möchtet, dann könnt ihr sogar noch 1 TL gemahlenen Zimt zur Marmelade hinzugeben. Mission „Glühweingeschmack“ war so auf jeden Fall erfolgreich!

Alkoholfreie Variante:

Für all diejenigen, die diese Marmelade mit ihren Kindern teilen wollen oder einfach keinen Alkoholgeschmack möchten: nehmt statt dem Portwein einfach direkt Kinderpunsch! Den könnt ihr entweder selber kochen oder bereits fertig im Laden kaufen gehen. Der Kinderpunsch muss auch mit den Gewürzen aromatisiert werden. Ab da könnt ihr dem Rezept weiter folgen. Als Ergebnis erhaltet ihr eine kinderfreundlich und alkoholfreie winterliche Marmelade auf Kirschbasis. Super macht sich diese Marmelade auch in unseren Glühweinplätzchen!

Auf die Löffel, fertig, LOS!

Glühwein Marmelade Rezept

Glühweinmarmelade

Noch keine Bewertungen
Gericht: Kaffee und Kuchen
Keyword: Geschenk, Glühwein, Glühweinmarmelade, Marmelade, Wein
Portionen: 3 Gläser (370g)

Zutaten

  • 1 Glas Sauerkirschen (680g)
  • 250 ml Kirschsaft (aus dem Glas)
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 200 ml Portwein
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 3 Gewürznelken
  • 1 TL essbarer Goldglitzer (optional)

Anleitungen

  • Für die Glühweinmarmelade wird Portwein in einem Topf mit der Zimtstange, dem Sternanis und den Gewürznelken zum kochen gebracht. Danach den Portwein vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen. Verpackt die Gewürze am Besten in einem Teebeutel, dann lassen sich die Gewürze einfacher entfernen.
  • Nun die Kirschen vom Kirschsaft trennen. 250 ml Kirschsaft auffangen und zum Portwein geben.
  • Die Kirschen auf Kerne überprüfen und diese gegebenenfalls entfernen.
  • Die Kirschen fein pürieren und ebenfalls zum Portwein geben.
  • Nun den Gelierzucker, Vanilleextrakt, Goldglitzer und das Lebkuchengewürz dazugeben.
  • Die Marmelade aufkochen und eine kleine Probe auf einem Teller beiseite stellen. Wird diese fest, dann können 3 Marmladengläser (370g) kalt ausgespült und dann gleichmäßig befüllt werden. Die Marmelade fest verschließen und 5 Minuten kopfüber ruhen lassen. Dann wieder umdrehen und fest werden lassen.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

3 Kommentare

  1. Pingback: Glühweinplätzchen - Kochlöffeljunkies

  2. Pingback: Rudolph Kuchenpralinen - Kochlöffeljunkies

  3. Pingback: Dinkel Croissants - Rezept und Anleitung - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.