Avocado Brownies

Wir haben wieder eine witzige Brownie Variante für euch. Vielleicht denkt ihr jetzt „Whaaaaaaat? Was hat denn Avocado in Brownies verloren???“

Aber, lasst euch nicht Abschrecken. Zugegeben, eine gewisse Anfangsskepsis war auch bei uns vorhanden. Wir erinnern uns nur zu gut an die Zucchini-Brownies aus 2018.

Ähnlich wie bei den Zucchini-Brownies ist die Avocado geschmacksneutral im Gebäck. Sie verleiht den Brownies jedoch eine besonders saftige Textur. Süße kommt nur durch Ahornsirup. Und wir verwenden Dinkelmehl Typ 630. Eine gesündere, aber dennoch sehr schokoladige Brownie Variante.

Avocado Brownies
Portionen: 20 Brownies
Zutaten
  • 150 g gehackte Zartbitterschokolade
  • 1 reife Avocado
  • 75 g Ahornsirup
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 2 Eier
  • 1 EL Instant Espressopulver
  • 25 g Backkakao
  • 100 g Dinkelmehl
  • 100 g Chocolate Chunks
Anleitungen
  1. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.

  2. Avocado mit Ahornsirup und Vanillepaste in der Küchenmaschine fein pürieren.

  3. Beide Eier mit dem Avocadopüree aufschlagen.

  4. Espressopulver, Backkakao, Dinkelmehl und die geschmolzene Schokolade einrühren, bis alles vermischt ist.

  5. Die Chocolate Chunks unterheben.

  6. Eine Brownieform (25×25 cm) mit Backpapier auslegen.

  7. Die Brownies im vorgeheitzen Backofen bei 160°C für etwa 30 MInuten backen.

Rezept-Anmerkungen
  • Wer keine Brownieform zur Hand hat, nimmt eine Auflaufform o.A.

Neugierig???