Käsespätzle

Wer Lust auf ein deftiges und schnelles Essen hat, dass gut sättigt, der ist mit Käsespätzle in allen Varianten gut bedient! Von mir gibt es heute ein Rezept zu einer klassischen Variante.

Käsespätzle schaben kann ganz schön in die Arme gehen. Um so glücklicher bin ich, dass ich einen Käsespätzle Shaker habe 😀 Einfach den Teig anrühren, einfüllen und dann kommt der Teig einfach zu portionieren unten beim Drücken des Shakers heraus.

Zubereitungszeit
45 Min.
 
Zutaten
  • 400 g Spätzlemehl
  • 4 Eier
  • 100 ml Mineralwasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 300 g Allgäuer Kässpatzenmischung (Reibekäse)
Anleitungen
  1. Spätzlemehl mit den Eiern, dem Mineralwasser und dem Olivenöl zu einem glatten, klebrigen Teig verrühren.

  2. Die Gewürze unter den Teig rühren und den Teig bei Bedarf 15-30 Minuten ruhren lassen. (Nach meiner Erfahrung kann man diesen Schritt aber gerne überspringen, wenn man wenig Zeit hat 😉 )

  3. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und salzen. Ich tröpfle immer noch ein wenig Olivenöl zum kochenden Wasser.

  4. Den Teig in den Spätzle Shaker füllen und los gehts. Die Spätzle sind fertig sobald sie an der Oberfläche schwimmen. Dann können sie abgeschöpft und in eine Auflaufform gegeben werden.

  5. Nach der Hälfte der Spätzle werden 150g Käse auf ihnen verteilt. Dann wird die andere Spätzlehälfte darüber gegeben und alles erneut mit 150g Käse bedeckt.

  6. Die Spätzle kommen bei 180°C Umluft für gute 20-25 Minuten in den Backofen bis der Käse schön zerlaufen und gold-gelb ist.

Rezept-Anmerkungen

Zu Käsespätzle passen super Röstzwiebeln 😉