Couscous-Salat mit Ofengemüse

Zwei Dinge, die toll zusammen passen? Ofengemüse und Couscous natürlich.

Der Salat ist toll zum Mitnehmen ins Büro, zum Lunch, zum Dinner, als Snack uvm.. Ich finde, dass er am 2. Tag sogar noch besser schmeckt, weil er schön durchgezogen ist. Dadurch, das das Gemüse im Ofen gebacken wurde, erhält es nochmal eine leicht karamellige Note.

An Gemüse könnt ihr alles nehmen, was Euer Herz erfreut. Für mich waren das in dem Fall Aubergine, Zucchini, Paprika und Süßkartoffel. Einfach mit ein bisschen Olivenöl beträufeln und im Ofen ca. 20 min backen. In der Zwischenzeit schon mal den Couscous vorbereiten. Dazu 300 ml Wasser kochen. 200g Couscous dazugeben und ziehen lassen. Da Dressing besteht aus Olivenöl und Zitronensaft. Abgeschmeckt wird mit Salz und Pfeffer.

Dazu passen Falafelbällchen und Tzaziki.

Couscous-Salat mit Ofengemüse
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 300 ml Wasser
  • 200 g Couscous
  • 300 g Süßkartoffel
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 Paprika
  • 200 g Zucchini
  • 1 EL Olivenöl (fürs Ofengemüse)
  • 5 EL Olivenöl (fürs Salatdresing)
  • 1 Zitrone
Anleitungen
  1. Backofen auf 175°C Grad vorheizen.

  2. Ofengemüse in kleine Würfel schneiden. Mit 1 EL Olivenöl vermischen.

  3. Im heißen Backofen etwa 20 min backen.

  4. 300ml Wasser aufkochen. Couscous einrühren und bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

  5. Couscous in eine große Schüssel umfüllen. Mit 5 EL Olivenöl und dem Saft einer Zitrone gut vermischen. Nun das Ofengemüse unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept-Anmerkungen
  • Dazu passen Falafelbällchen und Tzaziki.
  • Wir haben den Salat 2x jeweils als Hauptgericht gegessen.