Mango Sticky Rice (Klebreis mit Mango)

Dieses Gericht habe ich mit Nike zusammen bei einem Ausflug in Berlin ins Restaurant Chén Chè beim Nachmittagstee das erste Mal probiert. Es war einfach unsagbar lecker und wir waren uns beide einig, dass dieses Gericht auch „gekochlöffeljunkied“ werden muss. 🙂

Das Besondere an diesem Gericht ist einfach das Mischmasch an Texturen. Das Klebrige vom Klebreis, die Süße der Mango, die Kälte der Kokosmilch, das Knackige vom schwarzen Sesam… einfach Yum!

Die Einweichzeit beim Klebreis ist entscheidend und sehr wichtig! Diesen Schritt also auf keinen Fall überspringen.

Ihr könnt den Mango Sticky Rice gerne sofort warm vernaschen! Besonders lecker schmeckt er aber, nachdem er etwas im Kühlschrank ruhen und ziehen konnte 🙂

Mango Sticky Rice (Klebreis mit Mango)

Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit: 2 Stunden
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: Asia, Asien
Keyword: asiatisch
Portionen: 4 Portionen
Autor: Franzi

Zutaten

  • 200 g Klebreis
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Kokosmilch
  • 2 reife Mangos
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Kokosblütenzucker (Alternativ geht auch brauner Zucker)
  • 1-2 EL Kokosraspeln
  • 1-2 EL schwarzen Sesam (Alternativ geht auch normaler weißer Sesam)
  • Kokosblütenzucker

Anleitungen

  • Den Klebreis 2-3 mal in einer Schüssel waschen und dann mit Wasser bedeckt für gut 2 Stunden ziehen lassen.
  • Nun den Klebreis abgießen und mit 300 ml Wasser im Reiskocher kochen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kokosmilch mit Zucker und Kokosblütenzucker kurz aufkochen lassen. Dann die Kokosraspeln dazugeben.
  • Den Klebreis in eine Schüssel geben und mit zwei Drittel der Kokosmilch übergießen. Den Reis zugedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Mangos schälen, entkernen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Den Klebreis in eine große Auflaufform oder in 4 Gläser füllen. Die restliche Kokosmilch darauf verteilen. Alles mit der Mango toppen.
    Beim Anrichten in einem Glas, kann man den Sticky Rice auch gerne mit der Mango abwechselnd schichten!
  • Kurz vor dem Servieren noch schwarzen Sesam und etwas Kokosblütenzucker auf dem Gericht verteilen.

Notizen

Der fertige Mango Sticky Rice lässt sich auch wunderbar für 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren!
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.