Eierlikör

Ei ei ei! Bald ist schon Ostern! Damit ihr euch an Ostern einen kleinen Schwips holen könnt, habe ich euch hier ein eierstarkes Rezept zusammengestellt!

Der Eierlikör muss eine Woche ziehen und aus diesem Grund kommt das Rezept noch rechtzeitig zu Ostern zu euch. Also morgen gleich Eier beim Einkaufen mitnehmen (und natürlich auch die restlichen Zutaten) und ran an das Ei ;).

Wir verbinden Eierlikör wie viele andere Kinder und Enkelkinder mit Kaffeetrinken bei Oma. Bei unserer Oma gab es zum Kuchen essen oft ein kleines Schlückchen im kleinen Glas und zusätzlich konnte man den Eierlikör noch pur über den Kuchen gießen. Das war immer ein Erlebnis. Tante Regina hat uns erklärt, dass Eierlikör in der Nachkriegsgeneration was ganz Besonderes war und demnach nur zu besonderen Anlässen auf die Kaffeetafel kam. Wenn wir also 1-2 Mal im Jahr nach Bielefeld zur Oma gefahren sind, war das also immer etwas ganz Besonderes.

In Deutschland ist der Eierlikör ganzjährig zu finden und das ganze Jahr über beliebt, während er in anderen Ländern nur um die Weihnachtszeit herum getrunken wird, z.B. als Eierpunsch. In kalter Form kann man ihn z.B. in den bekannten Schokowaffelbechern genießen. Das haben wir allerdings noch nie so probiert. In die Waffelbecher kam bei uns immer Eis :-).

Wir finden den Eierlikör super zu Feiertagen. Besonders natürlich zu Ostern, weil hier ja das Osterei ja schon im Vordergrund steht.

Zubereitung

Die Sahne wird zusammen mit der Vanillepaste in einem Topf aufgekocht und köchelt dann bei schwacher Hitze für 10 Minuten weiter. Dabei immer wieder Umrühren, damit keine Haut auf der Sahne entsteht. Lasst dann die Mischung auf 70°C abkühlen.

Während die Sahne abkühlt, das Eigelb mit dem Zucker aufschlagen. Sahnemischung und den Doppelkorn langsam unter Rühren unterheben und glatt rühren.

Eine 1 Liter Flasche mit einem Esslöffel Doppelkorn füllen. Deckel drauf und für etwa 1 Minute kräftig schütteln. Das tötet Bakterien in der Flasche ab und macht sie steril. Alternativ könnt ihr eure Flasche auch auskochen.

Den Eierlikör in eure Flasche füllen und 1 Woche lang morgens und abends einmal durchschütteln 💪.

Alternative Zubereitung im Thermomix

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und für 8 Minuten bei 70°C auf Stufe 4 mixen.

Eierlikör lässt sich auch wunderbar verschenken oder in verschiedenen Rezepten verwenden! Da dieser Eierlikör nicht so intensiv nach Ei schmeckt wie der gekaufte (was mir deutlich besser schmeckt), sondern mehr nach sahniger Vanille mit einem sanften Abgang von Alkohol, eignet er sich auch pur zum Trinken sehr gut!

Eierlikör
Vorbereitungszeit
7 d
Zubereitungszeit
20 Min.
 
Zutaten
  • 600 ml Sahne
  • 2 TL Vanillepaste
  • 200 g Zucker
  • 250 ml Doppelkorn
  • 6 Eigelb (M)
Anleitungen
  1. Die Sahne mit der Vanillepaste aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dabei immer mal wieder umrühren! Die Mischung etwas abkühlen lassen (etwa 15 Minuten).

  2. Die Eigelb mit dem Zucker aufschlagen und die Sahnemischung und den Doppelkorn unterheben und glatt rühren.

  3. Den Eierlikör in eine 1L Flasche füllen und 1 Woche lang morgens und abends einmal durchschütteln 😉

Rezept-Anmerkungen

Alternativ könnt ihr den Eierlikör auch im Thermomix zubereiten. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 8 min bei 70°C auf Stufe 4 mixen. 

2 Kommentare

  1. Pingback: Eierlikör Cake Pops - jetzt glutenfrei - Kochlöffeljunkies

  2. Pingback: Eierlikör Milchshake - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.