Erdbeer Kokos Pie

Unsere Erdbeer Kokos Pie ist vegan und super lecker. Sie besteht aus einem glutenfreien Pie-Boden, einem Kokos-Vanillepudding und einem Erdbeer-Topping!

Ich hab letzte Woche für meine Schwester einen Blaubeer Pie gebacken, da sie sich diesen zum Geburtstag gewünscht hat. Haken an der Sache war nur, dass ich ihn zwar machen, aber nicht essen konnte, weil ich aufgrund meiner Lebensmittelallergien keine tierischen Produkte mehr vertrage. Ich saß also nur schmachtend daneben und habe mir im Kopf schon dieses Rezept für eine Erdbeeren Kokos Pie überlegt!

Statt Blaubeeren gibt es bei meiner Pie Erdbeeren, da wir uns noch in der Erdbeerzeit befinden und die Erdbeeren einfach wunderbar süß sind. Da ich außerdem finde, dass Erdbeeren und Kokos eine wunderbare Kombination abliefern, habe ich mich für einen Kokosdrink entschieden. Der Boden ist ein normaler Pie Boden wie ihr ihn auch schon von unserer Weihnachtlichen Kirsch Pie kennt. Zudem ist dieser glutenfrei.

Hinweis: Ihr könnt statt dem Kokosdrink auch Kokosmilch für den Pudding nehmen!

Pie Boden

Für den Pie Teig vermengt ihr Mehl und Salz in einer Schüssel miteinander. Dann gebt ihr die Butter dazu und knetet diese vorsichtig unter bis eine flockige, aber dennoch festwerdende Konsistenz entsteht. Dafür halbiert ihr die Butterwürfel mit den Fingern und knetet diese unter, dann halbiert ihr die Butterstücke wieder und knetet diese weiter unter und so weiter. Danach fügt ihr Wasser zum Teig. Immer einen Teelöffel nacheinander bis die gewollte Konsistenz erreicht ist. Der Teig sollte zu einer Einheit werden. Ich habe für meinen Teig 2 TL gebraucht. Den Teig für 1-2 h im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Kühlzeit den Teig etwas Temperatur gewinnen lassen und dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen. (Solltet ihr keine antihaftbeschichtete Pieform verwenden, müsst ihr eure Form noch mit Butter unter Zucker ausstreichen.) Den Teig um das Nudelholz wickeln und auf die Pieform legen und festdrücken. 

Zum Blindbacken den Ofen auf 225°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Dann den Boden mit etwas Backpapier und Blindbackkugeln, -ketten oder getrockneten Erbsen füllen und auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten backen bis die Ränder sich golden verfärben. Den Boden auskühlen lassen.

Kokos-Vanillepudding

Rührt das Puddingpulver nach Anleitung mit Zucker (40g) und etwas Kokosdrink an bis dieses glatt und ohne Klümpchen ist. Erhitzt den restlichen Kokosdrink in einer Pfanne bis dieser heiß ist bzw. kocht. Rührt den Pudding-Mix unter ständigem Rühren in den Kokosdrink bis dieser eindickt. Nehmt den Pudding dann vom Herd und lasst ihn kurz etwas abkühlen

Optional: Fügt für mehr Kokosgeschmack noch ein paar Kokosflocken hinzu.

Den Pudding auf dem kühlen Pie Boden gleichmäßig verteilen.

Erdbeer-Topping

500g Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und halbieren bzw. vierteln. 250g Erdbeeren pürieren bis eine Sauce entsteht. Diese Sauce mit Zucker, Vanille und Stärke aufkochen bis diese eindickt (etwa. 3-5 Minuten). Diese Sauce vom Herd nehmen und die restlichen 250g Erdbeeren dazugeben.

Die Masse auf dem Pudding verteilen.

Erdbeer Kokos Pie

Ein veganer Pie perfekt für die Erdbeerzeit!
5 von 2 Bewertungen
Gericht: Dessert, Kaffee und Kuchen
Ernährungsweise: Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Keyword: Erdbeer, Kokos, Pie
Portionen: 1 Kuchen (⌀ 20 cm)

Zutaten

Pie Boden

  • 150 g Glutenfreies Mehl*
  • 1 Prise Salz
  • 115 g Vegane Butter, kalt, gewürfelt
  • 1-2 TL Wasser

Kokos-Vanillepudding

  • 1 Päckchen Vanille Puddingpulver (vegan)
  • 40 g Zucker
  • 250 ml Kokosdrink**, zB von alpro
  • 1-2 EL Kokosflocken (optional)

Erdbeer-Topping

  • 500 g frische Erdbeeren (TK geht auch, aufgetaut)
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Vanille Paste, zB von Dr. Oetker
  • 2 EL Maisstärke

Anleitungen

Pie Boden

  • Für den Pie Teig vermengt ihr Mehl und Salz in einer Schüssel miteinander.
  • Dann gebt ihr die Butter dazu und knetet diese vorsichtig unter bis eine flockige, aber dennoch festwerdende Konsistenz entsteht. Dafür halbiert ihr die Butterwürfel mit den Fingern und knetet diese unter, dann halbiert ihr die Butterstücke wieder und knetet diese weiter unter und so weiter.
  • Danach fügt ihr Wasser zum Teig. Immer einen Teelöffel nacheinander bis die gewollte Konsistenz erreicht ist. Der Teig sollte zu einer Einheit werden. Ich habe für meinen Teig 2 TL gebraucht.
  • Den Teig für 1-2 h im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nach der Kühlzeit den Teig etwas Temperatur gewinnen lassen und dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen. (Solltet ihr keine antihaftbeschichtete Pieform verwenden, müsst ihr eure Form noch mit Butter unter Zucker ausstreichen.) Den Teig um das Nudelholz wickeln und auf die Pieform legen und festdrücken. 
  • Zum Blindbacken den Ofen auf 225°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Dann den Boden mit etwas Backpapier und Blindbackkugeln, -ketten oder getrockneten Erbsen füllen und auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten backen bis die Ränder sich golden verfärben. Den Boden auskühlen lassen.

Kokos Vanillepudding

  • Rührt das Puddingpulver nach Anleitung mit Zucker (40g) und etwas Kokosdrink an bis dieses glatt und ohne Klümpchen ist.
  • Erhitzt den restlichen Kokosdrink in einer Pfanne bis dieser heiß ist bzw. kocht.
  • Rührt den Pudding-Mix unter ständigem Rühren in den Kokosdrink bis dieser eindickt. Nehmt den Pudding dann vom Herd und lasst ihn kurz etwas abkühlen
  • Optional: Fügt für mehr Kokosgeschmack noch ein paar Kokosflocken hinzu.
  • Den Pudding auf dem kühlen Pie Boden gleichmäßig verteilen.

Erdbeer-Topping

  • 500g Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und halbieren bzw. vierteln.
  • 250g Erdbeeren pürieren bis eine Sauce entsteht. Diese Sauce mit Zucker, Vanille und Stärke aufkochen bis diese eindickt (etwa. 3-5 Minuten). Diese Sauce vom Herd nehmen und die restlichen 250g Erdbeeren dazugeben.
  • Die Masse auf dem Pudding verteilen.

Notizen

* Wir verwenden den glutenfreien Mehlmix von Glutenfreie Heimat.
** Ihr könnt auch eine andere (vegane) Milch nehmen, falls ihr keinen Kokosgeschmack mögt oder wollt.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kein Kokos Fan?

Kein Problem! Nehmt stattdessen einfach einen anderen veganen Milchersatz auf Pflanzen- oder Nussbasis. Diesen könnt ihr 1:1 ersetzen.

Non-Veganer

Ihr könnt das Rezept ganz leicht abwandeln. Nehmt statt der veganen Butter einfach tierische Butter. Auch der Kokosdrink lässt sich 1:1 gegen tierische Milch ersetzen.

Glutenfreies Mehl

Wir verwenden den glutenfreien Mehlmix von Glutenfreie Heimat. (Den Mehlmix findet ihr hier)

Hinweis: Ihr könnt glutenfreie Mehl hier aber auch durch glutenhaltiges Mehl 1:1 ersetzen.

One Comment

  1. Pingback: Erdbeer Schoko Mini Guglhupf - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.