Mini Panettone

Lasst euch von diesen zuckersüßen Mini Panettone verzaubern! Letztes Jahr bin ich dem Panettone-Wahn verfallen. So viel Panettone habe ich glaube ich noch nie gegessen. In Warwick auf dem Weg zum Schloss gab es ein unglaublich süßes kleines italienisches Bistro. Jedes Mal, wenn ich mit Gästen einen Ausflug zum Warwick Castle gemacht habe, kam ich an diesem kleinen Bistro vorbei. Leider war ich wohl meist zu den falschen Zeiten vor Ort, denn es hatte meistens geschlossen.

Mit meiner guten Freundin Eve Ende November 2019 hat es letztendlich geklappt und wir waren sogar 2x drin. Auf dem Hin- und auf dem Rückweg. Auf den Hinweg haben wir uns mit leckerer Mint-Hot-Chocolate gestärkt. Es war nämlich ein nasskalter Tag und wir waren an diese, Morgen schon seit 4:30 h auf den Beinen, um gemeinsam zu mir nach England zu fliegen. Frisch gestärkt haben wir das wunderbare Warwick Castle besichtigt. So unglaublich schön und auch schon weihnachtlich dekoriert. Da wir die Hände frei haben wollten, haben wir beschlossen, uns auf dem Rückweg erst mit der Panettone auszustatten.

Abends auf dem Sofa haben wir die Panettone dann genossen. Wir haben die Variante mit Schokofüllung gewählt. An dem riesigen Ding haben wir bzw. nach Eve’s Abreise dann nur noch ich noch einige Tage Freude gehabt.

Zum Andenken an dieses schöne Wochenende, habe ich mich an glutenfreien Panettone versucht. Und zwar in der Miniaturform. Dank eines Experiments, das Hefewasser getrennt anzusetzen und erst später unter den Teig zu heben, ist der Teig wunderbar aufgegangen. Vorher waren glutenfreier Hefeteig und ich ein kleines bisschen auf Kriegsfüßchen. Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis und werde dieses Jahr auf jeden Fall noch eine große Ladung dieser leckeren Mini Panettone backen.

Mini-Panettone

Noch keine Bewertungen
Portionen: 22 Stück

Zutaten

Hefeteig

  • 400 g Wasser
  • 6 EL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 180 g Reismehl
  • 200 g Kartoffelmehl (feine Speisestärke)
  • 200 g Tapiokastärke
  • 2 EL Xanthan
  • 20 g Weinsteinbackpulver
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 80 g Milch
  • 120 g weiche Butter
  • 1/2 TL Orangenextrakt in Öl
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • Schale von 1 Zitrone

Füllung

  • 100 g Mandeln
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g kandierte Früchte
  • 50 g Cranberries
  • 100 g Schokotröpfchen

Verzierung

  • Zuckerguss

Anleitungen

Hefe vorbereiten

  • Wasser in einen Topf füllen. Hefe ins Wasser zerbröseln.
  • Zucker hinzugeben, gut umrühren und leicht erwärmen.

Hefeteig

  • Während die Hefe warm wird, alle übrigen Zutaten für den Teig in eine große Schüssel füllen.
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken versehen. Unter Rühren langsam das warme Hefewasser eingießen.
  • Kneten bis alle Zutaten schön vermischt sind.
  • Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig sichtbar vergrößert hat (ca. 2h).

Füllung

  • Nüsse und Früchte groß hacken.
  • Alle Zutaten für die Füllung in einer Schüssel mischen. 2 EL von der Füllung für die Deko zur Seite stellen.
  • Mit einer Gabel in die Mitte des Teiges eine Mulde formen. Nüsse, Früchte und Schokotröpfchen einfüllen und mit der Gabel unterrühren.

Fertigstellung

  • Ein Blech mit den Mini-Panettoneformen auslegen. In jedes Förmchen bis 1 cm unter den Rand den Teig einfüllen.
  • Abgedeckt für weitere 30-60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte nochmal aufgegangen sein.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 160°C für 25-30 Minuten backen.
  • Etwas abkühlen lassen. Mit Zuckerguss und etwas Füllung bestreut servieren.

Notizen

Erfrieren der Reste:
  • Die Panettone schmeckt am Besten frisch. Um die Frische zu erhalten, könnt ihr die übrigen Mini-Panettone hervorragend einfrieren. 
  • Vor dem Einfrieren empfehlen wir, die Papierförmchen zu entfernen. 
  • Ihr könnt die Panettone auch ohne Glasur einfrieren und nach dem Auftauen frisch glasieren. 
Auftauen:
  • Mit Glasur: Am Besten bei Zimmertemperatur. 
  • Ohne Glasur: Zimmertemperatur oder kurz in den Backofen. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.