Pfirsich Eistee

Süßer Eistee ist ein sehr beliebtes Getränk in den USA. Aber auch in Deutschland hat das Getränk eine hohe Beliebtheit erlangt. Der Klassiker ist Eistee aus Schwarztee und Zitrone. Diese Variante ist bei uns auch sehr beliebt und ihr findet sie hier zum Nachmachen. Auf dem zweiten Platz kommt bei vielen Leuten dann der Pfirsich Eistee.

Zu selbstgemachten Dingen hat man ja oft eine ganz besondere Bindung. Das gilt für Kunstwerke, Bastelarbeiten wie auch für Essen gleichermaßen. Man ist erfüllt von Stolz, weil man etwas Tolles (und/oder Leckeres) geschaffen hat. Außerdem ein toller Aspekt: Man kennt die Inhaltsstoffe und kann den Süßungsgrad nach seinem Geschmack anpassen. Die gekauften Eistees sind mir mittlerweile tatsächlich viel zu süß und falls sich doch mal eine Flasche zu uns verirrt, wird der Eistee mit Wasser verdünnt. Ich bin auf jeden Fall ein sehr großer Fan von diesem leckeren Pfirsichsirup und habe ihn die letzten Tage gerne verwendet, um Pfirsichlimonade oder diesen Eistee zu zaubern. Sogar meinem Mann, dem absoluten Obstkritiker (er toleriert eigentlich nur Äpfel) haben die Drinks gut geschmeckt.

Zubereitung des Pfirsichsirups

Falls ihr den Pfirsichsirup noch nicht im Kühlschrank habt, muss dieser zuerst zubereitet werden. Ihr braucht dazu Pfirsichmus – frisch oder noch tiefgekühlt. Aus dem Pfirsichmus stellt ihr zusammen mit Zitronensaft und Zucker den Pfirsichsirup her. Dazu habe ich die Zutaten einfach in einen Topf gefüllt und alles unter Rühren erhitzt bis der Zucker aufgelöst war. Diese Masse wird durch ein engmaschiges Sieb in ein Einmachglas umgefüllt. So habt ihr klaren Sirup im Glas und spart euch, dass Zitronenfasern oder Pfirsichfruchtfleisch später in den Zähnen hängen bleiben. Der Sirup sollte so klar wie möglich sein. Eventuell könnt ihr den Sirup auch noch ein zweites Mal sieben. Ich fand einmal jedoch ausreichend, da das Mus ja schon püriert war. Last den Sirup abkühlen, bevor ihr ihn in den Kühlschrank stellt. Dort hält er sich ca. 1 Woche.

Zubereitung des Pfirsich Eistees

Kocht euch eine Tasse von eurem Lieblingsschwarztee nach Packungsanleitung. Eine Tasse Tee reicht für 2 Gläser Eistee. Füllt euch ein Glas (Fassungsvermögen von ca. 0,4 Litern) mit Eiswürfeln. Dazu kommen pro Glas 3-4 EL Sirup plus halbe Tasse 125ml Schwarztee. Mit stillem Wasser aufgießen. Zur Deko könnt ihr noch dünne Pfirsichscheiben und ein paar Blätter Minze mit ins Glas geben. Lasst euch den Pfirsich Eistee gut schmecken.

Pfirsich Eistee

Selbstgemacht ist kein Vergleich zum Tetrapack! Probiert es aus…
Noch keine Bewertungen
Gericht: Drinks
Ernährungsweise: Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Keyword: Eistee, Pfirsich
Portionen: 1 Glas

Zutaten

Pfirsichsirup

  • 125 g Pfirsichmus
  • 200 ml Zitronensaft
  • 200 g Zucker

Weitere Zutaten

  • 125 ml kalter Schwarztee
  • stilles Wasser
  • Pfirsichscheiben und Minzblätter zur Deko

Anleitungen

Pfirsichsirup

  • Für den Sirup werden Pfirsichmus, Zitronensaft und Zucker in einem Topf erhitzt bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Die Masse anschließend durch ein dünnmaschiges Sieb streichen.
  • Den fertigen Pfirsichsirup auskühlen lassen und bis zur Benutzung im Kühlschrank lagern.

Pfirsich Eistee

  • Eine Tasse Schwarztee nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  • Ein Glas mit Eiswürfeln füllen. Falls gewünscht nun auch die Pfirsichscheiben und Minzblätter ins Glas geben.
  • 3-4 EL Pfirsichsirup dazu geben.
  • Kalten Schwarztee aufgießen und das Glas mit Wasser auffüllen.

Notizen

  • Der Pfirsichsirup hält sich im Kühlschrank ungefähr eine Woche.
  • Der Schwarztee kann auch in größeren Mengen vorgekocht werden. Auch dieser hält sich einige Tage im Kühlschrank. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Weitere sommerliche Erfrischungsgetränke findet ihr hier:
Homemade Eistee
Pfirsichlimonade
Himbeerlimonade
Iced Oolong Tea Latte

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.