Schneemann Cookies

Passend zum Kälteeinbruch und zum ersten Schnee in diesem Winter haben wir fröhliche Schneemann Cookies gezaubert.

Ich finde Schnee super. Bin dann wie Franzis Hund Apollo sehr aufgeregt und möchte sofort raus. Schnee schaufeln ist ganz klar meine Aufgabe und die erfülle ich mit Hingabe. Leider hat es letzten Winter nie so geschneit, dass wir einen Schneemann bauen konnten. Vielleicht klappt es dieses Jahr besser. Und so lange bauen wir uns Schneemänner in der Küche.

Zubereitung der Cookies

Als ich die Spinnencookies für Halloween gemacht habe, habe ich schon die Idee für den Schneemann entwickelt. Der Cookieteig ist unverändert. Allerdings habe ich die Cookies größer und ovaler gemacht, damit die Lindor Kugeln und der Rolo Hut mehr Platz haben. So habe ich letztendlich 14 Cookies aus der Masse bekommen und die Backzeit hat sich auf 12-15 min erhöht. Lasst die Cookies vollständig abkühlen, bevor ihr it der Deko beginnt.

Zusammensetzung der Schneemänner

Alles zum Dekorieren bereit legen: Lindorkugeln und Rolo jeweils in der Mitte halbieren. Streusel in ein kleines Schüsselchen füllen und Zuckerguss anrühren. Bestreicht je einen Cookie mit Zuckerguss und legt anschließend die Lindor Kugeln und das Rolo in Position. Gerne noch ein paar Schneeflocken Streusel auf den Cookie streuen und schon ist die Winterlandschaft komplett. Nun mit geschmolzener Schokolade die Augen, Mund und Knöpfe aufmalen, z.B. mit einem Pinsel oder einem Spritzbeutel. Orangenen Zuckerguss oder cake melts für die Nase verwenden.

Einzeln verpackt sind die Cookies ein tolles Geschenk. Seid ihr auf der Suche nach weiteren Geschenken aus der Küche? Wie wäre es z.B. mit….
Heiße Schokoladen Bombe
Heiße Schokolade am Stiel
Erdbeer-Schoko-Pralinen
Eggnog Pralinen
Baileyspralinen

Schneemann Cookies

Noch keine Bewertungen
Ernährungsweise: Glutenfrei
Portionen: 14 Stück

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 70 g Frischkäse
  • 65 g Brauner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 300 g glutenfreies Mehl*
  • 1 EL Speisestärke, z.B. Tapiokastärke*
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

Dekoration

  • 14 weiße Lindor Kugeln
  • 14 Rolo
  • Schneeflocken Streusel
  • 50 g Zartbitterschokolade, geschmolzen
  • 2 EL orangener Zuckerguss

Anleitungen

Zubereitung Cookies

  • Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Alle Zutaten mit dem Knethaken verkneten, bis ein ein schöner Cookieteig entstanden ist.
  • Teilt den Teig in 14 Stücke auf und formt aus den Portionen Kugeln. Legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und drückt die Kugeln flach bis eine ovale Form entsteht. Der Teig läuft beim Backen nicht auseinander.
  • Im vorgeheizten Backofen dürfen die Cookies für ca. 12-15 Minuten backen. Sie härten leicht nach.
  • Lasst die Cookies nun abkühlen bis ihr mit dem Verzieren beginnt.

Dekoration

  • Legt euch zum Dekorieren alles bereit.
  • Lindor Kugeln und Rolo jeweils in der Mitte halbieren. Streusel in ein kleines Schüsselchen füllen und Zuckerguss anrühren.
  • Bestreicht je einen Cookie mit Zuckerguss und legt anschließend die Lindor Kugeln und das Rolo in Position. Gerne noch ein paar Schneeflocken Streusel auf den Cookie streuen und schon ist die Winterlandschaft komplett.
  • Nun mit geschmolzener Schokolade die Augen, Mund und Knöpfe aufmalen, z.B. mit einem Pinsel oder einem Spritzbeutel. Orangenen Zuckerguss oder cake melts für die Nase verwenden.

Notizen

  • Wir haben die Produkte von Glutenfreie Heimat benutzt. 
  • Schön verpackt sind die Cookies auch ein tolles Geschenk.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

One Comment

  1. Pingback: Orangen-Schokoplätzchen - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.