Tomatensoße mit Hackbällchen

Als ich letztens endlich mal wieder Susi & Strolch (eng: The Lady And The Tramp) gesehen habe und die romantische Spaghettiszene beobachtete, hatte ich sofort Lust auch solche Fleischbällchen zu machen! Unsere Tomatensoße mit Hackbällchen versetzt euch direkt in die romantische Szenerie des Films. Vielleicht überlasst ihr ja auch eurem Partner das letzte Fleischbällchen?

Normalerweise gibt es hier „nur“ ganz normale Spaghetti Bolognese mit einer Hackfleischsoße. Das hat jeder von uns bestimmt schon mal gekocht und/oder gegessen. Unser Bolognese Rezept findet ihr hier!

Eine Tomatensoße mit Hackbällchen ist da aber mal eine gelungene Abwechslung und sorgt sicher für Begeisterung als Alternative zur Bolognese. An dieser Soße habe lange getüftelt bis ich damit zufrieden war und habe es etlichen Gästen und der Familie als Versuchskaninchen untergejubelt. Also kann ich dieses Rezept endlich an hier weitergeben!

Ganz wichtig: Wenn ihr die Fleischbällchen im Ofen backt und diese anschließend in die Soße umschichtet, schüttet das ausgetretene Fett, welches auf dem Blech übrig geblieben ist auf jeden Fall in die Soße! Das ist das große Geheimnis und die Soße wird ein Traum!

In diesem Sinne: Bella Notte! 😉

Tomatensoße mit Hackbällchen

Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Gericht: Pasta
Land & Region: Italian
Portionen: 6 Personen
Autor: Franzi

Zutaten

Hackbällchen

  • 8 Scheiben Toastbrot, ohne Rinde
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eier
  • 1 Bund Petersilie
  • 125 g Parmesan, gerieben
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

Tomatensoße

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Zucker
  • 1 Dose Geschälte, ganze Tomaten (800g)
  • 500 g Passierte Tomaten
  • 500 ml Wasser
  • 1-2 TL Chiliflocken
  • 5-6 TL Italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

Anleitungen

Hackbällchen

  • Für die Hackbällchen Zwiebeln und Knoblauch schälen und in einer Küchenmaschine zerkleinern bis die Masse flüssig geworden ist. Nun die Toastscheiben (ohne Rinde) klein würfeln und die Zwiebelmasse darüber geben. Mit einer Gabel die Masse verkneten bis sich die Flüssigkeit mit dem Toastbrot vermengt hat.
  • Zu der Brotmasse kommen Eier, Hackfleisch, Petersilie, Parmesan und Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel nach Geschmack. Ich nehme meist je 2 TL Salz und Pfeffer, sowie eine große Prise Kreuzkümmel.
  • Alles gut verkneten und mit einem Cookie Spoon (Portionierer) gleich große Hackbällchen auf einem Blech anordnen. Bei 180°C Umluft im Ofen 15 Minuten backen.

Tomatensoße

  • Für die Tomatensoße Zwiebeln und Knoblauch schälen und in der Küchenmaschine leicht zerkleinern. In Olivenöl mit 1 TL Zucker andünsten bis die Zwiebeln Farbe annehmen und weich werden.
  • Die Zwiebeln mit Wasser, geschälten und passierten Tomaten ablöschen. Die Soße mit Chiliflocken, italienischen Kräutern, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Ich nehme wieder je 2 TL Salz und Pfeffer und Kreuzkümmel nach Geschmack. 
  • Nun die Hackbällchen in die Tomatensoße geben und unbedingt auch das ausgetretene Fett, welches sich auf dem Blech gesammelt hat! Das ist sehr wichtig! Nun die Soße einkochen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei mir sind das etwa 15-20 Minuten.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.