Zitronen Cupcakes mit Baiser Osterküken

Ostern ist der Feiertag mit einer Extraportion Niedlichkeit. Hasen, Lämmchen und Küken kommen zusammen, um mit uns zu feiern. Und zu jeder Feier gehört eine besondere Leckerei, wie z.B. Zitronen Cupcakes mit Baiser Osterküken obendrauf. Der Muffin ist saftig, gefüllt mit Lemon Curd und obendrauf thront eine frische Zitronenbuttercreme. Mehr Lemon Curd und das kleine Osterküken machen den Cupcake perfekt.

Zugegeben dieses Projekt ist etwas aufwendiger, da wir verschiedene Komponenten herstellen müssen. Der Aufwand lohnt sich aber auf alle Fälle. Zuerst starten wir mit den Baiser Küken.

Baiser Osterküken

Dazu nehmen wir Franzis Baiser Rezept und folgen ihrer Anleitung. Das Rezept findet ihr am Ende des Beitrags. Zusätzlich braucht ihr noch 30g geschmolzene Schokoladenkuvertüre und etwas orangenen Zuckerguss. Auf jedes Baiser mit geschmolzener Kuvertüre die Augen aufmalen und aus orangenem Zuckerguss die Schnäbel machen. Ich habe aus der Masse 48 Küken bekommen. Ihr müsst jetzt natürlich keine 48 Muffins dazu backen. Die Küken sind auch lecker als kleiner Nachmittagssnack zum Kaffee und sie eignen sich auch prima zum Verschenken.

Zitronen Muffins mit Lemoncurdfüllung

Für die Muffins schlagen wir die weiche Butter mit dem Zucker schaumig. Dann heben wir nach und nach unter Rühren die 3 Eigelbe unter. Dazu kommen nun Zitronensaft, Zitronenschale, Salz, glutenfreies Mehl, Backpulver und das Mineralwasser mit Kohlensäure. Das spritzige Mineralwasser füge ich bei glutenfreien Rezepten gerne hinzu, da der Teig „durstiger“ ist als Weizenteig und durch das Mineralwasser auch fluffiger und leichter wird. Alles kurz verkneten, bis alle Zutaten vermischt sind. Nun können wir den Backofen vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Verteilt den Teig auf die 12 Förmchen und lasst die Muffins bei 175°C Umluft für 20-25 Minuten backen. Die Muffins gut abkühlen lassen. Dann mit einem Apfelstrunkentferner aus jeden Muffin einen kleinen Kreis ausstechen. Ich habe etwa 1 cm tief ausgestochen. Diese Löcher mit Lemon Curd füllen. Am Besten geht das mit einem Spritzbeutel.

Zitronen Buttercreme

Für die Buttercreme schlagen wir zunächst die zimmerwarme Butter schaumig auf. Dazu kommt unter Rühren der gesiebte Puderzucker, der Zitronensaft und etwas Lemon Curd. Ist die Buttercreme schön fluffig, können wir die Muffins damit besteichen. Ich habe einen kleinen Teigspachtel benutzt. Ihr könnt aber genauso gut auch einen Spritzbeitel verwenden. Für das gewisse Etwas sorgt ein kleines Nest aus Lemon Curd. Ich habe aus der Mitte heraus Linien zum Rand gezogen. Verziert werden die fertigen Cupcakes mit den vorbereiteten Baiser Osterküken. Einfach pro Cupcake ein Küken setzen und leicht andrücken.

Fertig sind unsere Zitronen Cupcakes mit Baiser Osterküken.

Weitere leckere Zitronenrezepte

Saftiger Zitronenkuchen
Zitronen Cookies mit Lemon Curd Füllung
Mini Zitronen Pies mit Lemon Curd Füllung

Zitronen Cupcakes mit Baiser Osterküken

Noch keine Bewertungen
Ernährungsweise: Glutenfrei
Keyword: Cupcakes, glutenfrei, lemon curd, Zitronen
Portionen: 12 Stück

Zutaten

Zitronen Muffins

  • 125 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 3 Eigelb (übrig vom Baiser)
  • 1 TL Abrieb einer Zitrone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 125 g glutenfreies Mehl*
  • 1/2 TL glutenfreies Backpulver
  • 50 g Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Lemon Curd zum Befüllen

Zitronen Buttercreme

  • 100 g weiche Butter
  • 225 g Puderzucker, gesiebt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Lemon Curd

Weitere Zutaten

  • extra Lemon Curd als Deko
  • 12 Baiser Osterküken**

Anleitungen

Zitronen Muffins

  • Weiche Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen.
  • Nach und nach unter Rühren die 3 Eigelbe unterheben.
  • Nun Zitronensaft, Zitronenschale, Salz, glutenfreies Mehl, Backpulver und das Mineralwasser mit Kohlensäure unterrühren, bis alle Zutaten vermischt sind.
  • Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  • Den Teig auf 12 Förmchen aufteilen und für 20-25 Minuten backen.
  • Die Muffins gut abkühlen lassen.
  • Mit einem Apfelstrunkentferner aus jeden Muffin einen kleinen Kreis (ca. 1 cm tief) ausstechen.
  • Diese Löcher mit Lemon Curd füllen.

Zitronen Buttercreme

  • Zimmerwarme Butter schaumig aufschlagen.
  • Dazu kommt unter Rühren der gesiebte Puderzucker. Gebt den Puderzucker dabei portionsweise zur Butter.
  • Zum Schluss Zitronensaft und Lemon Curd unterrühren.

Zusammensetzung der Cupcakes

  • Muffins mit der Buttercreme besteichen.
  • Mit Lemon Curd etwas Stroh malen.
  • Auf jeden Cupcake ein Baiser Osterküken setzen und leicht andrücken.

Notizen

*Wir verwenden den Mehlmix von Glutenfreie Heimat
** Das Rezept für die Baisers findet ihr hier. Für das Gesicht braucht ihr zusätzlich noch dunkle Kuvertüre und orangen Zuckerguss. Augen und Schnäbelchen mit einem dünnen Pinsel aufmalen/mit einem Spritzbeutel auftragen. 
Cupcakes erst in letzter Minute mit dem Küken verzieren, damit das Baiser nicht zu stark aufweicht. Falls ihr die Cupcakes vorbereitet, empfehle ich euch die Cupcakes im Kühlschrank aufzubewahren. Die Baiserküken könnt ihr in einer luftdicht verschließbaren Dose bei Zimmertemperatur aufheben. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Fluffig, süße Baisers

Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Gericht: Dessert, Kaffee und Kuchen
Keyword: Baiser, Eiweiß
Portionen: 32 kleine Baisers

Equipment

  • Spritzbeutel

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 100 g Eiweiß (ca. 3 Eiweiße)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen.
  • Nach und nach während des Schlagens Zucker, Vanillepaste und Zitronensaft hinzugeben bis das Eiweiß cremig ist und eine schaumige Konsistenz hat.
  • Die Masse in einen Spritzbeutel umfüllen oder in einen Gefrierbeutel, den man unten an der Spitze anschneidet.
  • Die Baisers auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech in beliebiger Form und Größe spritzen. Das Blech 2-3 Mal auf den Küchentisch aufschlagen, damit die Luft entweicht.
  • Die Baisers bei 100°C Umluft für ca. 2 Stunden im Ofen backen. Dabei sollte die Ofentür einen Spaltweit geöffnet sein. Am besten einen Handschuh oder einen Kochlöffel in den Spalt stecken.
  • Die Baisers gut auskühlen und trocknen lassen.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.