Zitronenrisotto mit Garnelen

Risotto – hier ein Zitronenrisotto mit Garnelen – ist ein Gericht, dass schon beim Kochen und der Vorbereitung für Entspannung sorgt. Das meditative, ständige Rühren vom Reis hat einfach schon was für sich. Alle Zutaten kann man zudem genau vorbereiten und man braucht nur eine Pfanne und einen Topf. Und natürlich etwas Zeit. Denn ein Risotto darf man nicht hetzen!

Durch die Zitronennote ist das Risotto sehr erfrischend und passt perfekt zu einem sonnig warmen Tag und einem leichten Essen auf dem Balkon. Bei den Temperaturen von fast 16°C im Februar/März ist so ein Essen ja schon fast jetzt möglich! Doch die Zitrusnote der Zitronen passt nicht nur in den Sommer, sondern harmonisiert auch hervorragend mit den Garnelen.

Das Gewürz für dieses Gericht kommt von Reishunger (kostenlose Werbung aufgrund von Produktnennung). Ich verwende es gerne zu unseren Reisgerichten eben gerade wegen der würzigen, zitronigen Note. Der Reis wird dadurch sofort aufgepeppt. Doch ein Risotto kann ja nicht nur von Gewürzen leben. Deswegen kommt bei uns noch Butter, Knoblauch, Parmesan und frische Petersilie zum Einsatz.

Das Zitronenrisotto mit Garnelen eignet sich perfekt für einen entspannten Abend am Wochenende oder als Dinner für ein Date oder dem Partner bzw. der Partnerin. Verwöhnt nicht nur euch, sondern macht auch anderen ein Geschenk, indem ihr für diese Menschen kocht. Liebe – nicht nur romantische Liebe – geht eben durch den Magen!

Ihr liebt Risotto genauso wie wir? Super! Dann habt ihr hier noch ein paar Ideen für diese leckere Reisspeise! Oder wie wäre es mit Nudeln mit Avocadopesto und Garnelen? Auch super lecker! Probiert es aus.

Zitronenrisotto mit Garnelen
Zubereitungszeit
30 Min.
 
Zutaten
  • 500 g Garnelen
  • 225 g Risottoreis
  • 1 L Hühnerbrühe
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 30 g Parmesan
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenscharle
  • 1-2 TL Yellow Lemon Gewürz (von Reishunger)
  • frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer
Anleitungen
  1. In einer großen Pfanne je 1 EL Olivenöl und Butter erhitzen und die Garnelen darin von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Garnelen aus der Pfanne holen und zur Seite stellen.

  2. Die Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

  3. In einem Topf die Hühnerbrühe erhitzen und auf kleiner Flamme warm halten.

  4. Erneut je 1 EL Olivenöl und Butter in der Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin kurz anschwitzen.

  5. Den Risottoreis dazugeben und 2-3 Minuten rühren. Den Reis mit dem Weißwein ablöschen und warten bis der Wein verkocht ist.

  6. Zum Reis 1-2 Kellen Hühnerbrühe geben und rühren bis diese verkocht ist. So weiterverfahren bis die Hühnerbrühe aufgebraucht ist.

  7. Den Parmesan reiben und mit 1 EL Butter, dem Zitronensaft, der Zitronenscharle und dem Yellow Lemon Gewürz zum Risotto geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  8. Zum Schluss die Garnelen hinzugeben und erneut verrühren. Alles mit frischer Petersilie garnieren.

One Comment

  1. Pingback: Nudeln mit Avocadopesto und Garnelen - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen