Feuerwehrkuchen

Dieser Kuchen ist Mamas absoluter Lieblingskuchen. Sie wünscht ihn sich jedes Jahr zum Geburtstag.

Der Boden ist ein Mürbeteig. Darauf kommt ein leckerer Kirschpudding mit einer Schicht aus Streuseln. Sahne verleiht dem Kuchen noch eine Portion Cremigkeit.

Beim Mürbeteig ist es immer wichtig, dass die Butter kalt ist. Für den Mürbeteig alle Zutaten verkneten und 30 Minuten kalt stellen. Die Schüssel braucht ihr nicht spülen, denn wir können sie noch für die Streusel nutzen.

Solange der Teig im Kühlschrank ruht, könnt ihr schon mal die Füllung zubereiten. Dazu Kirschen mit Kirschsaft aufkochen und mit dem Vanillepudding abbinden. Gut abkühlen lassen. Dann auf dem Boden verteilen.

Streusel zubereiten. Dazu alle Zutaten verkneten und über den Kirschkompott bröseln.

Das Ganze im vorgeheizten Backofen ca. 50-60 Minuten backen.

Gut abkühlen lassen. Am Besten über Nacht, dann ist die Füllung schön durchgezogen und der Boden weicher.

Vor dem Verzehr die Sahne frisch schlagen, auf dem Kuchen verteilen und etwas Zimt oder Kakao drauf streuen. Nun ist der Kuchen fertig zum Genießen 🙂

Feuerwehrkuchen
Zutaten
Mürbeteig
  • 200 g Mehl
  • 125 g kalte Butter in Würfeln
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Kirschkompott
  • 720 g Kirschen (2 Gläser)
  • Saft der Kirschen
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
Streusel
  • 100 g Mehl
  • 50 g kalte Butter
  • 50 g Zucker
Sonstiges
  • 500 g Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • Kakao oder Zimt zum Bestreuen
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten verkneten und den Teig anschließend für 30 Minuten kalt stellen. 

  2. Kirschen mit Saft aufkochen. Mit dem Puddingpulver abbinden und gut abkühlen lassen. 

  3. Streusel zubereiten. Dafür Mehl, Zucker und Butter verkneten. 

  4. Nun den Kuchen zusammenbauen: Springform mit Backpapier auslegen oder gut einfetten. Mürbeteig in die Springform (Durchmesser 24 cm) geben. Mit den Fingern festdrücken und einen kleinen Rand (2 cm) hochziehen. Kirschkompott darauf verteilen und glatt streichen. Streusel über den Kompott bröseln und leicht andrücken. 

  5. Bei 175°C im Backofen für ca. 50-60 Minuten backen bis die Streusel etwas Farbe angenommen haben. Gut abkühlen lassen. Gerne auch über Nacht.

  6. Sahne steif schlagen und auf dem Kuchen verteilen. Vor dem Servieren mit Zimt oder Kakao bestreuen. 

Rezept-Anmerkungen
  • Der Kuchen schmeckt am besten kalt. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
  • Kuchen gerne am Vortag zubereiten. Dann ist die Kirschmasse schön durchgezogen und der Teig etwas weicher. Sahne am Verzehrtag frisch auf dem Kuchen verteilen.
  • Kuchen lässt sich auch toll einfrieren.