Kürbiskuchen

Kürbiskuchen ist DAS herbstliche Gericht! Er ist aromatisch durch die Gewürze, hat eine schöne appetitliche orange Farbe und ist herrlich saftig durch den Kürbis. 

Das Kürbispüree habe ich dieses Mal selbst gemacht. Kann euch empfehlen eine größere Menge herzustellen, denn es lässt sich super einfrieren. 

Dazu würde ich euch raten unser Frischkäse-Frosting zu servieren! Das rundet den herzhaften Geschmack des Kürbiskuchens mit einer süßen Note ab!

Kürbiskuchen
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Gericht: Kaffee und Kuchen
Länder & Regionen: American
Keyword: Kürbis, Kürbiskuchen, Kürbispüree, Pumkin, Pumkin Spice
Portionen: 12 Stücke
Zutaten
  • 4 Eier
  • 50 g Zucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 200 ml Rapsöl
  • 320 g Kürbispüree gerne selbstgemacht
  • 350 g Mehl
  • 4-6 TL Pumkin Spice
  • 2 EL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Kuchenform (28 cm) mit Backpapier auslegen.

  2. Für den Teig werden die Eier mit dem Zucker, dem braunen Zucker, dem Vanillezucker und dem Rapsöl schaumig geschlagen.

  3. Danach kommen das kalte Kürbispüree und die restlichen Zutaten dazu. Den Teig vermengen bis er eine einheitliche Konsistenz hat. Auch noch mal gerne abschmecken, ob der Pumkin Spice Geschmack intensiv genug ist.

  4. Den Kuchen für 30 bis 40 Minuten backen und die Stäbchenprobe (wenn der Zahnstocher in den Teig gestochen wird und sauber herausgezogen wird, dann ist der Kuchen fertig) nicht vergessen!

  5. Den noch leicht warmen oder abgekühlten Kuchen mit Frischkäse-Frosting servieren!