Osterkekse mit Schoko-Hanf-Aufstrich

Ei, ei, ei was haben wir denn da? Diese leckeren Osterkekse mit Schoko-Hanf-Aufstrich sind kinderleicht selbstgemacht und glutenfrei. Gefüllt sind die Osterkekse mit einem Aufstrich auf Hanfprotein, hochwertigem Kakaopulver, Ahornsirup und Kokosöl. Der Aufstrich ist also komplett vegan. Und nicht nur das, er ist auch richtig lecker! Verziert die Kekse nach Lust und Laune und genießt diese leckeren Osterkekse!

Glutenfreier Keksteig

Als Cookie Basis nutzen wir unseren alt bewährten Cookieteig, der nur aus 4 Zutaten besteht: glutenfreies Mehl, Butter, Salz und Kondensmilch. Der Teig lässt sich super gut ausrollen und schmeckt unglaublich zart. Auch das Verwenden vom glutenfreiem Mehl funktioniert hier fantastisch. Denn manchmal können glutenfreie Backwaren ja auch etwas bröselig und zerbrechlich sein. Durch das Mehl von Glutenfreie Heimat halten die Kekse aber schön zusammen.

Verzierung der Osterkekse

Aus Puderzucker und Wasser einen Zuckerguss anrühren. Um eine glatte Oberfläche zu haben, habe ich alle Cookies vor dem Glasieren umgedreht. Die Hälfte der Kekse nun mit dem Zuckerguss bestreichen und gut trocknen lassen. Das geht am besten mit einer kleinen Spritzflasche, da man so besser die Menge an Zuckerguss dosieren kann. Ihr könnt auch gerne halbe Eier andeuten, indem ihr wie auf den Bildern zu sehen ist eine gezackte Mittellinie auf die Eier mahlt und nur die Hälfte der Kekse mit Zuckerguss bestreicht. Eventuell könnt ihr die Kekse noch mit bunten Zuckerstreuseln oder Ähnlichem bestreuen. Bunt sehen sie einfach noch besser aus!

Schoko-Hanf-Aufstrich

Unsere Osterkekse können zwar auch so vernascht werden, aber wir finden sie brauchen noch eine Füllung. Wir haben uns für Osterkekse mit Schoko-Hanf-Aufstrich entschieden. Für den Aufstrich schmelzt ihr das Kokosöl und mischt dieses dann mit den anderen Zutaten (Kakao, Hanfprotein und Ahornsirup) bis ein glatter Aufstrich entsteht. Super lecker und super einfach!

Das Hanfprotein Pulver von Premium Medjool hat eine natürliche grüne Farbe und eignet sich zum Muskelaufbau, zur Regeneration nach dem Training und für eine ausgewogene Ernährung.

Tipp: Unser Schoko-Hanf-Aufstrich schmeckt auch super zu Pfannkuchen oder einfach als süßer Aufstrich auf dem Brot!

Kekse zusammensetzen

Um die Osterkekse fertigzustellen bestreicht ihr einfach die 2. Hälfte der Kekse ohne Zuckerguss nun je mit 1 TL Schoko-Hanf-Aufstrich. Es reicht ein Klecks in die Mitte der Kekse. Sobald ihr die andere Kekshälfte aufsetzt und etwas andrückt, verteilt sich die Masse gleichmäßig. Setzt nun die getrockneten Zuckergusshälften auf die Schokoseiten und fertig!

Osterkekse mit Schoko-Hanf-Aufstrich

Noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 30 Minuten
Gericht: Kaffee und Kuchen, Kekse, Snack
Ernährungsweise: Glutenfrei, Vegetarisch
Keyword: Kekse, Ostern, Schoko-Hanf-Aufstrich
Portionen: 20 Osterkekse

Zutaten

Osterkekse

  • 300 g Glutenfreies Mehl*
  • 200 g Butter, weich
  • 120 g Gesüßte Kondensmilch
  • 1 Prise Salz

Schoko-Hanf-Aufstrich

  • 25 g Hanfprotein**
  • 35 g Hochwertiges Kakaopulver
  • 50 g Kokosöl, geschmolzen
  • 1 EL Ahornsirup

Zuckerguss

  • 100 g Puderzucker
  • 1-2 EL Wasser

Dekoration

  • Bunte Streusel oÄ (optional)

Anleitungen

  • Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Aus dem Teig eine Kugel formen und diese abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-5 mm dick ausrollen und aus dem Teig Ostereier ausstechen.
  • Die Kekse auf ein Blech mit Backpapier legen und für ca. 8 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 175°C Umluft backen lassen. Vor dem Verzieren richtig abkühlen lassen.
  • Den Zuckerguss anrühren. Die Hälfte der Kekse mit Zuckerguss glasieren – entweder ganz oder halb mit Zacken, um ein Ei anzudeuten. Den Zuckerguss gut trocknen lassen. Eventuell mit bunten Zuckerstreuseln bestreuen.
  • Während die Kekse trocknen den Schoko-Hanf-Aufstrich anrühren. Dafür das Kokosöl schmelzen und mit den anderen Zutaten (Kakao, Hanfprotein und Ahornsirup) vermengen.
  • Die 2. Hälfte der Kekse ohne Zuckerguss nun je mit 1 TL Schoko-Hanf-Aufstrich bestreichen. Es reicht ein Klecks in die Mitte der Kekse. Sobald ihr die andere Kekshälfte aufsetzt und etwas andrückt, verteilt sich die Masse gleichmäßig.
  • Setzt nun die Zuckergusshälften auf die Schokoseiten und fertig!

Notizen

* Wir verwenden den glutenfreien Mehlmix von Glutenfreie Heimat.
** Wir verwenden das Hanfprotein von Premium Medjool.
Die Kekse halten sich etwa 3-4 Tage in einem luftdicht verschlossenem Gefäß.
Der Schoko-Hanf-Aufstrich hält sich etwa 1 Woche im Kühlschrank und schmeckt auch toll zu Pfannkuchen oder auf Brot!
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Hier findet ihr weitere tolle Osterrezepte!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.