Schnelle Puddingschnecken mit Blätterteig und Früchten

Passend zum Muttertag habe ich heute schnelle Puddingschnecken gemacht. Das ganze Rezept lässt sich mit 5 Zutaten herstellen, ist also für Leute mit wenig Zeit und auch für spontane Backaktionen sehr geeignet.
Gerade mit Kindern lässt sich das toll vorbereiten. Ist ja fast eins der wichtigsten Muttertagsrezept-Kriterien 🙂

Sobald der Blätterteig aus dem Kühlschrank kommt, diesen schnell verarbeiten, sonst klebt alles zusammen! Vor dem Aufrollen der Schneckchen sieht alles so aus:

Ich habe Blaubeeren benutzt, wenn ich es aber nochmal mache, werde ich lieber Erdbeeren oder Himbeeren nehmen, da Blaubeeren sehr viel Wasser lassen, weswegen sich die Form leicht verzieht. Das ist sehr problematisch, weil ich ja wegen des Themas Muttertag versucht habe süße Herzchen zu formen.

Allgemein würde ich jedem empfehlen, vom Herzchen formen abzusehen. Durch das Backen wird es nämlich alles nur sehr unförmig. Sieht man sehr gut auf diesem Bild 😀

Sind trotzdem sehr lecker. Besonders zum Kaffee, Kakao oder Tee. Da steht dem Muttertags-Brunch oder Sonntagsbrunch nichts mehr im Wege.

Schnelle Puddingschnecken aus Blätterteig
Vorbereitungszeit
15 Min.
 

Für spontanen Besuch oder auch ungeübte Bäcker

Autor: Kochlöffeljunkie Lena
Zutaten
  • 1/2 Packung Puddingpulver Vanille
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Packung Blätterteig
  • 100 g Früchte Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren
  • Puderzucker
Anleitungen
  1. Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten. Bei mir waren das 250 ml Milch mit 2EL Zucker mischen und aufkochen. Den fertigen Pudding mit Frischhaltefolie bedecken, um Hautbildung zu vermeiden. Abkühlen lassen.

  2. Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

  3. Den Blätterteig ausbreiten und mit Pudding bestreichen. Früchte darauf verteilen. Eng aufrollen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Gleichmäßig auf zwei Backblechen verteilen. Die einzelnen Rollen leicht andrücken.

  4. Für 20 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Fertig! 🙂