Veggie Wraps

Wraps sind bei uns grade sehr hoch im Kurs. Warum?
– Weil man sie wunderbar individuell belegen kann.
– Weil sie super schnell zubereitet sind.
– Weil sie toll vorzubereiten sind.

Diese Wrap Variante haben wir vegetarisch gewählt. Noch nie war die Zubereitung von Wraps so einfach. Die Füllung besteht aus frischer Tomaten-Salsa und schwarzen Bohnen.

Die Salsa findet ihr in den meisten Supermärkten bei den frischen Dipps im Salatregal. Wir haben diese Variante gewählt, da wir hier zeigen wollen, wie schnell man ein leckeres Dinner zaubern kann. Und die Supermarkt Variante schmeckt auch wirklich ausgezeichnet und kommt schon fein gewürzt. Alle guten Zutaten schon vereint und wir haben Zeit gespart.

Die Salsa wird in der Pfanne erhitzt und dazu kommt eine Dose schwarze Bohnen (abgegossen und gewaschen). Die Mischung etwa 5 Minuten köcheln lassen und anschließend nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel und Chili würzen.

Die Köchelzeit können wir nutzen, um die restlichen Zutaten vorzubereiten. Was gibt es zu tun? Salat in feine Streifen schneiden und dann waschen und trocknen. Tomaten waschen und halbieren. Avocado in Streifen schneiden. Limetten vierteln.

Habt ihr Gäste, könnt ihr die Zutaten in Schälchen anrichten und auf dem Tisch platzieren. So kann sich jeder seinen Wrap individuell belegen.

Je nach Belieben alle Zutaten auf dem Wrap anrichten. Wir staten meist mit Salat, dann Bohnenmischung, Tomaten und Avocado. Etwas Limettensaft darüber und mit etwas griechischem Joghurt beträufeln.

Sooooooo gut. Lasst es euch schmecken!

Dieses Rezept ist leicht abgewandelt von @thedomesticgeek1.

Veggie Wraps
Portionen: 4 Wraps
Zutaten
  • 4 Glutenfreie Wraps
  • 200 g frische Tomatensalsa
  • 400 g Schwarze Bohnen aus der Dose
  • 1 kleiner Romanasalat
  • 1 Avocado
  • 200 g Cocktail Tomaten
  • 1 Limette
  • 100 g grischischer Joghurt
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chili zum Abschmecken
Anleitungen
  1. Die Salsa wird in der Pfanne erhitzt. Dazu kommt eine Dose schwarze Bohnen (abgegossen und gewaschen). Die Mischung etwa 5 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel und Chili würzen.

  2. Während der Köchelzeit die restlichen Zutaten vorzubereiten:

    Salat in feine Streifen schneiden, waschen und trocknen.

    Tomaten waschen und halbieren.

    Avocado in Streifen schneiden.

    Limetten vierteln.

  3. Die Zutaten in Schälchen anrichten und auf dem Tisch platzieren. So kann sich jeder seinen Wrap individuell belegen.

  4. Je nach Belieben alle Zutaten auf dem Wrap anrichten. Etwas Limettensaft darüber träufeln und mit etwas griechischem Joghurt servieren.