Victoria Sponge Cake Truffles

Eine wunderbare Tradition, die wir uns aus England mitgebracht haben, ist der Afternoon Tea. Diesen zelebrieren wir regelmäßig. Nicht unbedingt in vollem Umfang, aber gerne mit verschiedenem Gebäck und einer Tasse bzw. Kaffee.

Seinen Namen hat diese Köstichkeit von Queen Victoria erhalten, die zum Afternoon Tea gerne ein Stückchen (oder zwei – who knows) von diesem Kuchen verputzt hat. Bis heute ist der Victoria Sponge Cake ein Klassiker beim Afternoon Tea.

Der Victoria Sponge Cake ist ein Biskuitkuchen, der mit Erdbeermarmlade und Sahnecreme gefüllt ist. Zum Schluss wird er ganz simpel mit Puderzucker bestreut. Quasi ein leckeres süßes Kuchensandwich. Wahrscheinlich passt es deshalb auch so gut zum Afternoon Tea.

Diesen Klassiker haben wir abgewandelt und daraus Truffles (= fancy word für Cake Pops oder Kuchenpralinen) gezaubert.

Genial einfach ist es, wenn ihr eh irgendwelche Kuchenreste übrig habt. Alternativ backen wir erstmal los. Da wir den Kuchen später zerbröseln, brauchen wir uns nicht an die Regeln des Biskuits halten.

Wir verrühren Butter und Zucker bis eine schaumige Masse entstanden ist. Nun heben wir die Eier nach und nach unter den Teig. Backpulver, Mehl und Vanillepaste werden am Schluss untergehoben. Den Kuchen in einer gefetteten Brownie Form bei 160°C für ca. 30 min. backen.

Den Kuchen vor dem Weiterverarbeiten gut abkühlen lassen.

Den Kuchen in eine große Rührschüssel bröseln. Ich habe die Masse aus Interesse gewogen. Die Brösel wogen ca. 530g. Marmelade, Vanillepaste und Frischkäse zu den Bröseln geben und erst mit dem Handrührgerät verkneten. Dann von Hand weiterkneten bis ein schöner Teig entstanden ist. Aus dem Teig 20 Bällchen formen und für ca. 30-60 Min im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen.

Jedes Bällchen in der Schokolade wälzen und auf Backpapier trocknen lassen. Da die Bällchen frisch aus dem Kühlschrank kommen, trocknet die Kuvertüre sehr schnell. Das solltet ihr auf jeden Fall berücksichtigen, wenn ihr noch getrocknete Früchte oder Streusel anbringen möchtet.

Mir persönlich schmecken die Truffles am Besten kalt aus dem Kühlschrank.

Victoria Sponge Cake Truffles
Portionen: 20 Truffles
Zutaten
Kuchen
  • 200 g laktosefreie Butter
  • 50 g Zucker
  • 3 Eier, Größe M
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g glutenfreies Mehl
Außerdem
  • 3 EL Erdbeermarmelade
  • 175 g laktosefreier Frischkäse
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 400 g Zartbitter Kuvertüre
Anleitungen
Kuchen
  1. Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

  2. Butter und Zucker verrühren bis eine schaumige Masse entstanden ist.

  3. Eier nach und nach dazugeben.

  4. Backpulver, Mehl und Vanillepaste unterheben.

  5. Den Kuchen in einer gefetteten Brownie Form bei 160°C für ca. 30 min. backen. 

  6. Den Kuchen vor dem Weiterverarbeiten gut abkühlen lassen. 

Truffles
  1. Den Kuchen in eine große Rührschüssel bröseln.

  2. Marmelade, Vanillepaste und Frischkäse zu den Bröseln geben und erst mit dem Handrührgerät verkneten. Dann von Hand weiterkneten bis ein schöner Teig entstanden ist.

  3. Aus dem Teig 20 Bällchen formen und für ca. 30-60 Min im Kühlschrank ruhen lassen.

  4. In der Zwischenzeit die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. 

  5. Jedes Bällchen in der Schokolade wälzen und auf Backpapier trocknen lassen. Nach Belieben mit gefriergetrockneten Früchten, Fruchtpulver oder Streuseln verzieren.

Kommentar verfassen