Cappuccino-Kuchen

Der Besuch steht praktisch schon vor der Tür und man stellt sich wieder einmal die Frage: Was soll ich bloß servieren?

Gut, vielleicht geht es auch nur mir so, aber da Besuch meistens zur Kaffeezeit kommt, bekommt er dieses Mal einen Cappuccino in Form eines Kuchens. Ein schön fluffiger Boden und eine Creme, die auf der Zunge schmilzt. Dabei nicht zu süß! Eure Gäste werden euch mit diesem Cappuccino-Kuchen zu Füßen liegen!

Dieser Kuchen ist schnell gemacht und erfordert kein besonderes Backtalent! Zutaten für den Teig oder die Glasur müssen nicht mühsam einzelne verrührt und einzeln untergehoben werden. Nein! Einfach alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel und glattrühren. Fertig! Währenddessen kann man noch schnell die Wohnung aufräumen!

Wer gar keine Zeit hat spontan zu backen: Der Kuchen lässt sich super am Vortag vorbereiten und auch einfrieren. Auch aufgetaut erlebt man keine Geschmackseinbuße! Ich liebe ihn!

Cappuccino-Kuchen
Zubereitungszeit
30 Min.
 


Gericht: Dessert, Kaffee und Kuchen
Keyword: Cake, Cappuccino, Coffee, Kaffee, Kaffee und Kuchen, Kuchen, Tea Time
Portionen: 12 Portionen
Autor: Franzi
Zutaten
Teig
  • 250 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 EL Löslicher Kaffee in etwas heißem Wasser aufgelöst
  • 2 EL Kakaopulver (Backkakao)
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
Creme
  • 100 g weiße Schokolade
  • 50 g Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 50 ml Milch
  • 0,5 TL Vanilleextrakt
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen.

  2. Für den Teig Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Eier und Kaffee in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. In die vorbereitete Form geben und die Oberfläche glatt streichen.

    Den Teig etwa 20 Minuten im Ofen backen bis er aufgegangen und fest ist. Den Kuchen abkühlen lassen.

  3. Für die Glasur weiße Schokolade, Vanilleextrakt, Butter, Milch und Puderzucker in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und glatt rühren. 

    Etwas abkühlen lassen damit die Creme etwas fester wird und über dem Kuchenboden verteilen.

  4. Kurz vor dem Servieren den Kuchen mit Kakaopulver bestreuen.

MerkenMerken