Dattelsirup

Auf Süße wollen wir nicht verzichten, aber auf raffinierten Industriezucker schon eher. Es gibt bereits viele Alternativen auf dem Markt, wie Kokosblütenzucker, Birkenzucker, Agavensirup und Ahornsirup (um nur mal ein paar zu nennen). Die natürliche Süße der Dattel in Form von Dattelsirup festzuhalten, wird seit Jahrhunderten bereits im Orient geschätzt. Dattelsirup ist das flüssige Gold der Veganer, denn er ist die perfekte Alternative zu Honig. Wir sind auf jeden Fall sehr begeistert.

Herstellung des Sirups

Die Herstellung ist sehr einfach, man braucht nur etwas Zeit und Kraft. Der Prozess der Herstellung teilt sich in 4 Phasen ein.

  • Einweichen: Dazu werden die Datteln über Nacht in Wasser eingeweicht.
  • Aufkochen: Die eingeweichten Datteln werden abgegossen, abgespült und dann entkernt. Das geht nun ganz leicht, da die Datteln schön weich und matschig sind. Einmal auf die Dattel gedrückt, springt euch der Kern praktisch entgegen. Die entkernten Datteln kommen in einen Topf mit neuem frischen Wasser. Kurz auf starker Hitzen aufkochen und dann bei schwacher bis mittlerer Hitze für 1 Stunde köcheln lassen. Ich habe die Hitze nach 20 Minuten von mittlere Hitze auf schwache Hitze reduziert, da es sehr stark geblubbert hat.
  • Auspressen: Die Dattelmasse gut abkühlen lassen. Dann einen kleineren Topf, ein Sieb und einen Nussmilchbeutel oder ein Küchenhandtuch bereit nehmen. Das Sieb auf den Topf aufsetzen und in das Sieb den Nussmilchbeuten oder das Küchenhandtuch legen. Nun in Etappen arbeiten. Nach und nach immer 2-3 Esslöffel der Dattelmasse in das Küchenhandtuch geben und durch Drehbewegungen den Saft aus den Datteln pressen. Gerne zwischendurch auch mal in die entgegengesetzte Richtung drehen. Den Vorgang wiederholen bis möglichst aller Saft aus den Datteln draussen ist. Die ausgepressten Datteln in einer Schüssel sammeln und die restlichen Datteln ebenso auspressen.
  • Einkochen: Den Dattelsaft erneut aufkochen und die Hitze dann reduzieren. Den Saft 1 Stunde einkochen lassen, bis etwa 1/3 verkocht ist und der Saft dickflüssiger wurde.

Den fertigen Sirup in ein Schraubglas umfüllen (250 ml Fassungsvermögen). Gut gekühlt hält sich der Dattelsirup etwa eine Woche.

Die ausgepressten Dattelstücke nicht wegwerfen. Sie lassen sich toll weiterverarbeiten, z.B. zu Kokospralinen.

Einsatzmöglichkeiten für Dattelsirup

Er versüßt Tee, weitere Heiß- und Kaltgetränke, Müsli, Overnight Oats, Desserts und kann beim Backen verwendet werden. Auch herzhaften Speisen verleiht der Dattelsirup eine besondere Note, z.B. in Salatdressing, Soßen, Marinaden und Suppen.

Dattelsirup

Noch keine Bewertungen
Ernährungsweise: Ohne raffinierten Zucker, Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Portionen: 1 Schraubglas (250 ml)

Zutaten

  • 500 g Medjool Datteln*
  • 700 g Wasser

Anleitungen

  • Die Sirupherstellung durchläuft 4 Stufen:
  • Einweichen: Datteln über Nacht in Wasser einweichen.
  • Aufkochen: Die eingeweichten Datteln abgießen, abspülen und dann entkernten. Die entkernten Datteln kommen in einen Topf und werden mit frischem Wasser übergossen. Kurz auf starker Hitzen aufkochen und dann bei schwacher bis mittlerer Hitze für 1 Stunde köcheln lassen.
  • Auspressen: Die Dattelmasse gut abkühlen lassen. Dann einen kleineren Topf, ein Sieb und einen Nussmilchbeutel oder ein Küchenhandtuch bereit nehmen. Das Sieb auf den Topf aufsetzen und in das Sieb den Nussmilchbeuten oder das Küchenhandtuch legen. Nun in Etappen arbeiten. Nach und nach immer 2-3 Esslöffel der Dattelmasse in das Küchenhandtuch geben und durch Drehbewegungen den Saft aus den Datteln pressen. Gerne zwischendurch auch mal in die entgegengesetzte Richtung drehen. Den Vorgang wiederholen bis möglichst aller Saft aus den Datteln draussen ist. Die ausgepressten Datteln in einer Schüssel sammeln und die restlichen Datteln ebenso auspressen. 
  • Einkochen: Den Dattelsaft erneut aufkochen und die Hitze dann reduzieren. Den Saft 1 Stunde einkochen lassen, bis etwa 1/3 verkocht ist und der Saft dickflüssiger wurde. 
  • Den fertigen Sirup in ein Schraubglas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

  • Wir verwenden gerne die Datteln von Premium Medjool
  • Gekühlt hält sich der Sirup ca. 2 Wochen im Kühlschrank. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

One Comment

  1. Pingback: Overnight Oats mit Blaubeeren - glutenfrei und vegan - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.