Erpresser Brownies

Da wir auch hier im Halloween Motto bleieben wollen, haben unsere Kaffee-Brownies eine bitter-süße Botschaft. Unsere Erpresser Brownie bestehen aus Brownies mit Espressoteig – der Wortwitz Erpresser und Espresso ist beabsichtigt *zwinker*. Getoppt werden die Brownies mit einer Ganache aus weißer Schokolade, die ihr wie ein Blatt Papier auf den Brownies verstreicht. Darauf könnt ihr mithilfe von (bunten) Schokoladenbuchstaben und -zahlen eure Botschaft legen.

Für die Brownies haben wir uns an unserem Rezept für klassische Brownies orientiert und den Teig mit 2 EL Instant-Espressokaffeepulver verfeinert. Das Rezept gibt es hier für euch:

Klassische Brownies

5 von 1 Bewertung
Gericht: Dessert, Kaffee und Kuchen
Land & Region: American
Keyword: Brownie, Kuchen, Schokolade
Portionen: 18 Brownies

Zutaten

  • 300 g Zartbitter Schokolade
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier (M)
  • 100 g Mehl Typ 405
  • 25 g Backkakao

Anleitungen

  • 250g Schokolade grob hacken und mit der Butter bei schwacher Hitze in einer Schüsseö über einem Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Etwas abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit 4 Eier und 250g Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Masse soll an Volumen gewinnen und schön luftig sein. Ist das erreicht, langsam die Schoko-Buttermischung einrühren.
  • 100g Mehl, 25g Kakaopulver und eine Prise Salz sieben und unterheben. Nicht zu stark mixen, sonst geht die Fluffigkeit verloren.
  • Die restlichen 50g Schokolade grob hacken und gleichmäßig über dem Teig verteilen.
  • Eine Brownie-/Auflaufform mit Backpapier auslegen. Die Masse einfüllen und bei 160°C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Dabei möchte ich noch mal auf unsere Brownieform hinweisen, die ich wirklich sehr liebe und die man natürlich auch für andere Kuchen zweckentfremden kann. Unsere Mama zum Beispiel macht darin gerne unseren Zitronenkuchen.

Die Brownies nach dem Backen komplett auskühlen lassen und dann mit dem beiliegenden Cutter schon vorschneiden. Dieser Schritt ist optional, da ihr die Brownies natürlich auch hinterher mit der Danach zusammen schneiden könnt. Ich finde das vorschneiden allerdings praktisch, da man so den Erpresserbrief auf dem Kuchen nicht zerschneiden musste, sondern die Brownies einfach auseinander gezogen hat. Die Brownies schmecken am besten zimmerwarm!

Damit die Erpresser Brownies auch eine Erpresserbotschaft erhalten legt ihr euch diese mit den Schokoladenbuchstaben und -zahlen am besten auf einem Brettchen vor. Achtet darauf, dass sich die Farben abwechseln damit der Eindruck entsteht, dass ihr die Buchstaben aus unterschiedlichen Zeitungen zusammengesucht habt. Wie bei einem klassischen Erpresserbrief, wie man ihn aus dem Fernsehen kennt, eben auch. Dafür haben wir einmal die Schokoladenbuchstaben in braun und einmal in bunt von Dr. Oetker verwendet. Das Schöne hier ist, dass eben alles essbar ist. 🙂

Tipp: Solltet ihr die Brownies mit euren Kindern machen wollen, dann lasst den Kaffee einfach weg! Sie schmecken auch nur schokoladig extrem gut.

Erpresser Brownies

Ein Nachtisch mit einer bitter-süßen Botschaft!
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Abkühlen: 3 Stunden
Gericht: Dessert, Kaffee und Kuchen
Ernährungsweise: Vegetarisch
Keyword: Brownie, Halloween, Kaffee, Schokolade
Portionen: 18 Brownies

Zutaten

Espresso Brownies

  • 1 Rezept "Klassische Brownies"
  • 2 EL Instant-Espressopulver

Ganache aus weißer Schokolade

  • 150 ml Sahne
  • 150 g weiße Schokoladenkuvertüre
  • 1 TL Vanillepaste

Erpresserbrief

  • 1 Packung Dr. Oetker Schoko Dekor Alphabet & Ziffern
  • 1 Packung Dr. Oetker Dekor ABC & Zahlen bunt

Anleitungen

  • Für die Brownies folgt ihr der Rezeptanleitung für "Klassische Brownies" und fügt dem Teig zum Schluss vor dem Backen noch 2 EL Instant-Espressopulver hinzu. Die Brownies anschließend backen, abkühlen lassen und eventuell vorschneiden.
  • Für die Garnache erhitzt ihr die Sahne mit der weißen Schokolade und der Vanillepaste über einem Wasserbad bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Mischung etwas abkühlen lassen und dann mit Frischhaltefolie bedecken damit sich keine Haut bildet.
  • Die Ganache im Kühlschrank etwa 3-4h kühlen und dann mit einem Handmixer luftig aufschlagen. Nicht zu lange!
  • Die Ganache auf den Brownies verteilen und so formen, dass es die Form eines Blatt Papiers bekommt.
  • Mit den Schokoladenbuchstaben und -zahlen eine Botschaft nach Wahl verfassen. Fertig!
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.