Käse-Schinken-Knusperstangen

Manchmal muss es einfach ein deftiger Snack sein. Diese Stangen sind ein super Abendsnack, um mit einem Glas Wein und seinen Liebsten auf dem Sofa zu lümmeln.

Der Teig ist ein einfacher Hefeteig. Das besondere ist die Füllung und das pfiffige Muster.

Zuerst den Hefeteig zubereiten. Dazu Milch mit Zucker erwärmen. Butter darin schmelzen lassen. Zwei Tückerein sind zu berücksichtigen: Die Mischung darf nur lauwarm sein, da sonst die Hefe nicht aufgeht und das Ei gerinnt. Also schön auf die Temperatur achten. Mehl, Salz und Ei dazu und zu einer schönen Kugel kneten. Mit einem feuchten Tuch zugedeckt gehen lassen, bis sich der Teig vergrößert hat. Nach etwa einer Stunde sollte der Teig sein Volumen verdoppelt haben. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

2 EL Creme Fraiche darauf verteilen und mit Schinkenwürfeln und Käse bestreuen. Nun ein Drittel des Teiges Richtung Mitte einklappen. Das andere Drittel wird darüber geklappt. Nun ist die Füllung gut verpackt.

Mit der Teigrolle nochmal flacher rollen. Mit einem Messer 4 cm breite Streifen schneiden. Diese in der Mitte nochmal halbieren.

In jeden Streifen einen Schlitz schneiden. Oben und unten sollten etwa 2-3 cm Platz sein, dann lässt es sich besser umklappen. Nun das eine Ende von OBEN und das andere Ende von UNTEN durch den Schlitz fädeln. Die unterschiedliche Richtung ist wichtig, sonst hebt sich das Muster wieder auf und ihr könnt von vorne beginnen. Stangen in der Mitte kurz zusammendrücken, damit das Loch in der Mitte verdeckt ist. Backt sich so auch schöner.

Auf einem Backblech verteilen. 1 Eigelb und 2 EL Milch vermischen und die Stangen damit einpinseln. Dann bei 175°C ca. 15-20 Minuten backen.

Käse-Schinken-Knusperstangen
Portionen: 16 Knusperstangen
Zutaten
Teig
  • 200 g Milch
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Butter in Stückchen
  • 2 TL Trockenhefe
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
Füllung
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 100 g geriebener Käse, z.B. Gouda
  • 100 g Schinkenwürfel
Glasur
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
Anleitungen
  1. Hefeteig zubereiten. Dazu Milch und Zucker in einem Topf erwärmen und die Milch darin schmelzen lassen. Die Mischung sollte am Ende lauwarm sein, bevor sie mit den trockenen Zutaten vermengt wird.

  2. In einer Schüssel Mehl, Hefe und Salz vermischen. Ei und Milchmix dazu. Mit dem Knethaken eines Rührgerätes zu einer schönen Kugel kneten. 

  3. Mit einem feuchten Tuch abdecken und zur Seite stellen. 

  4. In der Zwischenzeit den Schinken würfeln und den Käse reiben. 

  5. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, mit Creme Fraiche bestreichen und Käse und Schinken darauf verteilen. 

  6. Ein Drittel des Teiges zur Mitte hin einklappen. Die andere Seite darüber klappen. Von der Seite betrachtet sollte der Teig nun drei Schichten haben. Mit der Teigrolle flacher rollen, um die Füllung richtig zu fixieren. 

  7. Teigplatte in der Mitte halbieren und dann in etwa 4cm lange Streifen schneiden. Es sollten jetzt 16 Streifen sein. 

  8. Jeden Streifen in der Mitte einschneiden. Am Rand sollten jeweils 2-3cm bleiben. Wichtig, damit uns der Teig beim falten nicht reißt. 

    Ein Ende des Streifens von OBEN und das andere von UNTEN durch den Schlitz fädeln. In der Mitte zusammendrücken, um eine gleichmäßige Stange zu erhalten.

  9. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Eigelb und Milch vermischen und die Stangen mit der Mischung bepinseln. 

  10. Bei 175°C 15-20 Minuten backen lassen. 

Rezept-Anmerkungen
  • Die Stangen lassen sich angebacken wunderbar einfrieren. Zum Aufbacken die Backzeit 5 min verlängern.
  • Wer keine Lust auf komplizierte Falterei hat, schneidet den Teig in 2 cm Stücke und verdreht jede Stange in sich. Gibt dann 32 Stangen.
  • Größe kann variiert werden. Dann Backzeit entsprechend verkürzen/verlängern.
  • Für eine vegetarische Variante einfach den Schinken weglassen.