Hefezopf Osterhasen

Perfekt für jedes Osterfrühstück/-brunch sind diese kleinen Hefezopf Osterhasen. An Ostern treffen sich Familien und genießen ihre Zeit zusammen. Wir sitzen auch immer gerne zusammen, wenn wir uns sehen und erzählen bei herrlichen selbstgerechten Leckereien. Das Tolle bei diesem Rezept ist, dass es sich schön vorbereiten lässt. Am Ostersonntag kann der Schwerpunkt also wirklich auf der Familienzeit liegen und wir stehen nicht stundenlang in der Küche. Und falls doch, liegt das an unserem Übermut möglichst viele Leckereien zu zaubern :-).

Zubereitung

Zuerst den Hefeteig zubereiten. Dazu Milch und Zucker erwärmen. Butter in der Milch schmelzen. Trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen. Milch dazu und mit dem Knethaken eines Rührgerätes zu einer schönen Kugel kneten.

Mit einem feuchten Tuch abdecken und gehen lassen. Nach etwa einer Stunde hat sich das Volumen deutlich vergrößert.

Den Teig nun in 8-16 Stücke teilen. Warum 8-16? Ich habe aus dem Hefeteig nämlich 8 Hasen und 1 Hefezopf gemacht. Jedes Stück zu einer Rolle von etwa 45 cm rollen. Am Ende ein Stück von 2 cm abschneiden (das wird das Schwänzchen). Aus der Rolle das Häschen formen. Die Form der Ohren kann dabei nach Lust und Laune variiert werden. Häschen mit Schlappohren finde ich ja besonders niedlich. Das restliche Teigstück zu einer Kugel rollen, auf das Häschen legen und leicht andrücken.

Ein Eigelb mit 2 EL Milch vermischen und die Hasen damit einpinseln. Etwas Hagelzucker auf das Schwänzchen streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C für 15-20 Minuten backen. Unbedingt erstmal weniger Backzeit auf dem Timer einstellen. Verlängern können wir jederzeit. Wenn die Häschen zu braun sind, schmecken sie leicht bitter. Meine hätten z.B. auch ein paar Minuten früher aus dem Ofen gedurft… Düdüdü nächstes Mal mehr Achtsamkeit beim Backen.

Aus dem restlichen Teig auch Hasen formen oder einen Hefezopf. Dafür den Teig in 3 Teile teilen. Jeden Teil zu einer Rolle formen. Alle drei Rollen an einem Ende zusammendrücken und dann mit dem Flechten beginnen. Die äußeren Rollen werden dabei abwechselnd über die mittlere legen. Enden zusammendrücken und unter den Zopf falten.

Den Zopf auch mit Eigelb bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und ebenfalls bei 175°C für ca. 20 min backen.

Die Hefezopf Osterhasen und auch der Hefezopf passen perfekt zu einem Osterbrunch. Ebenso toll auf der Brunchtafel machen sich unsere Karottenkuchen Waffeln und unsere Osterküken Cake Pops.

Hefezopf-Osterhasen
Portionen: 16
Zutaten
  • 300 g Milch
  • 60 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 2 TL Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 550 g Mehl
  • 2 EL Milch zum Bestreichen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Hagelzucker zum Bestreuen
Anleitungen
  1. Milch und Zucker erwärmen. Butter in der warmen Milch schmelzen. Mischung vor der Weiterverarbeitung lauwarm sein. 

  2. Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen. Milch dazu und mit dem Knethaken eines Rührgerätes zu einer schönen Kugel verkneten.

  3. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und gehen lassen. 

  4. Teig auf einer leicht bemehlten Fläche in 16 Teile teilen. Jedes zu einer langen Rolle formen und am Ende ein Stück abschneiden (wird das Schwänzchen). Rolle in Hasenform drehen. Mit dem Ohren verschiedene Formen durchprobieren. Teigtest zu einer Kugel formen und auf den Hasen legen. 

  5. Eigelb und Milch verquirlen und die Hasen bestreichen. Hagelzucker auf die Schwänzchen streuen.

  6. Im vrgeheizten Ofen bei 175°C für ca. 15 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen
  • Andere Variante: vor dem Backen mit Hagelzucker bestreuen. Aprikosenmarmelade kann dann weggelassen werden. 
  • Lassen sich toll einfrieren.


One Comment

  1. Pingback: Osterbrot - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen