Hefezopf-Osterhasen

Perfekt für jedes Osterfrühstück sind diese kleinen Hefezopf-Häschen.

Zuerst den Hefeteig zubereiten. Dazu Milch und Zucker erwärmen. Butter in der Milch schmelzen. Trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen. Milch dazu und mit dem Knethaken eines Rührgerätes zu einer schönen Kugel kneten.

Mit einem feuchten Tuch abdecken und gehen lassen. Nach etwa einer Stunde hat sich das Volumen deutlich vergrößert.

Teig in 8-16 Stücke teilen. Ich habe 8 Hasen und 1 Hefezopf gemacht. Jedes Stück zu einer Rolle von etwa 45 cm rollen. Am Ende ein Stück von 2 cm abschneiden (wird das Schwänzchen). Aus der Rolle das Häschen formen. Form der Ohren kann dabei nach Lust und Laune variiert werden. Das restliche Teigstück rollen, auf das Häschen legen und leicht andrücken.


Ein Eigelb mit 2 EL Milch vermischen und die Hasen damit einpinseln. Wer mag, kann jetzt schon etwas Hagelzucker auf den Hasen verteilen. ich habe diesen Schritt später gemacht.

Bei 175°C für 15-20 Minuten backen.

2 EL Aprikosenmarmelade mit 2 EL Wasser erwärmen. Die Hasen damit glasieren, solange sie noch warm sind. Dann mit Hagelzucker bestreuen.

Aus dem restlichen Teig auch Hasen formen oder einen Hefezopf. Dafür den Teig in 3 Teile teilen. Jeden Teil zu einer Rolle formen. Alle drei Rollen an einem Ende zusammendrücken und dann mit dem Flechten beginnen. Die äußeren Rollen werden dabei abwechselnd über die mittlere legen. Enden zusammendrücken und unter den Zopf falten.

Zopf auch mit Eigelb bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und ebenfalls bei 175°C für 20 min backen.

Hefezopf-Osterhasen
Portionen: 16
Zutaten
  • 300 g Milch
  • 60 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 2 TL Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 550 g Mehl
  • 2 EL Milch zum Bestreichen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
Außerdem: Hagelzucker, Aprikosenmarmelade
Anleitungen
  1. Milch und Zucker erwärmen. Butter in der warmen Milch schmelzen. Mischung vor der Weiterverarbeitung lauwarm sein. 

  2. Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen. Milch dazu und mit dem Knethaken eines Rührgerätes zu einer schönen Kugel verkneten.

  3. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und gehen lassen. 

  4. Teig auf einer leicht bemehlten Fläche in 16 Teile teilen. Jedes zu einer langen Rolle formen und am Ende ein Stück abschneiden (wird das Schwänzchen). Rolle in Hasenform drehen. Mit dem Ohren verschiedene Formen durchprobieren. Teigtest zu einer Kugel formen und auf den Hasen legen. 

  5. Eigelb und Milch verquirlen und die Hasen bestreichen. 

    Bei 175°C für 15-20 Minuten backen.

  6. Aprikosenmarmelade und Wasser erwärmen. Hasen damit bestreichen und anschließend mit Hagelzucker bestreuen. 

Rezept-Anmerkungen
  • Andere Variante: vor dem Backen mit Hagelzucker bestreuen. Aprikosenmarmelade kann dann weggelassen werden. 
  • Lassen sich toll einfrieren.