Klassischer Kaiserschmarrn

Wer schon einmal in Österreich war, ist sicher schon mit der Spezialität des Landes – dem Kaiserschmarrn – bekannt. Man bekommt ihn gefühlt in jedem Restaurant und auf jeder Hütte. Damit die leckere, karamellisierte Mehlspeise auch bei euch zu Hause gelingt, habt ihr hier unser Rezept 😉

Ich selbst habe Kaiserschmarrn immer als Nachspeise kennen gelernt. Als ich dann vor gut sechs Jahren dann meinen jetzigen Freund kennengelernt habe, musste dieser als Österreicher erstmal herzlich lachen, als ich Kaiserschmarrn zum Nachtisch machen wollte. „Ein Kaiserschmarrn ist ein Hauptgericht!“ Wieder was gelernt, dachte ich 😀

Und kein einfaches Hauptgericht wohlgemerkt! Ich habe viel an den Mengenangaben und Zutaten herumgedoktert, bis er so geworden ist, wie ich wollte und ihn von meiner österreichischen Schwiegerfamilie ansatzweise kannte! Wie ihr euch also denken könnt, ist dieses Rezept vom geheimen Familienrezept meines Freundes inspiriert!

Falls ihr jetzt neugierig geworden seid, wie den die Koryphäe unter den Mehlspeisen schmecken soll, dann bestellt euch doch einfach einen Kaiserschmarrn bei meinem Schwiegervater für euer nächstes Catering in München bei Mahlzeit GmbH & Co KG! Ihr werdet begeistert sein! <3 Ich bin es auf jeden Fall jedes Mal!

Und wer eine ausgefallenere Version des Klassikers ausprobieren möchte, der schaut dann einfach bei unserem Rezept für einen Buchweizenschmarrn mit Cranberries vorbei! Auch super lecker 🙂

Klassischer Kaiserschmarrn
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
 
Gericht: Main Course
Länder & Regionen: Österreich
Keyword: Kaiserschmarrn
Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 100 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 3 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butterschmalz
  • 30 g Rosinen
  • 50 g Zucker
  • Apfelmus
Anleitungen
  1. Mehl mit Milch und Salz in einer Schüssel glatt rühren. Die Eier dazugeben und vorsichtig rühren, aber nicht glatt rühren!

  2. Das Butterschmalz in einer Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen bis es geschmolzen und heiß ist. Dann den Teig dazugeben.

  3. Die Rosinen auf dem Teig verteilen und mit der 2. Pfanne die untere Pfanne abdecken.

  4. Dann 2 Minuten auf hoher Hitze backen. Danach die Temperatur auf mittlere Hitze herunterdrehen und langsam für ca. 5 Minuten backen lassen.

  5. Den Teig kontrollieren, ob er schon gestockt hat und, ob man ihn schon wenden kann. Der Schmarrn sollte leicht braun geworden sein. Den Teig wenden und erneut auf mittlerer Hitze 5 Minuten mit der Pfanne abdecken und backen.

  6. Den Schmarrn mit 2 Esslöffeln auseinanderzupfen, mit Zucker bestreuen und noch einmal kurz umrühren. Danach die Pfanne mit der 2. Pfanne wieder bedecken. Erneut ca. 3-5 Minuten mit der Pfanne bedecken, damit der Schmarrn karamellisieren kann.

  7. Den Schmarrn heiß mit Apfelmus servieren!