Limetten Minz Törtchen

Mit diesen Törtchen schließen wir uns den Feierlichkeiten zum St. Patrick’s Day an. Unser Limetten Minz Törtchen ist ein fluffiger glutenfreier Biskuitteig. Gefüllt mit einer Sahnecreme verfeinert mit Limetten und Minze.

Was ist St. Patrick’s Day?

An diesem Tag wird die irische Kultur gefeiert und es gibt ganz viel grün zu sehen. Aufgewachsen in einer kleinen deutschen Stadt – mit viel ländlichem Charme, ist der St. Patricks Day lange an mir vorbei gezogen. Hier in den USA wird aber alles gefeiert, was man feiern kann. Schon Ende Februar wurde die Valentinstagsdeko in den Supermärkten gegen grüne St. Patricks Day Dekoration eingetauscht. Cupcakes haben grünes Frosting und es viele Luftballons.

Was hat es mit der grünen Farbe auf sich?

Die Farbe grün hat viele verschiedene Hintergründe und natürlich wird möglichst viel hineininterpretiert und spekuliert. Ähnlich wie bei einer Bildinterpretation im Kunstunterricht LOL. Was mir bei der Recherche am Besten gefallen hat: Grün ist die Farbe der Kleeblätter, kommt in der irischen Flagge vor und in Irland gibt es wahnsinnig viel Grünfläche. Grün ist also an diesem Tag voll angesagt. Fun fact am Rande: Chicago färbt an diesem Tag sogar den Chicago River grün ein. War mir zu viel. Ich färbe nur die Füllung, um das Limetten Minz Törtchen dem Thema noch mehr anzupassen :-).

Kleeblätter – genauer 3-blättrige Kleeblätter gelten als das Symbol des heiligen Patrick und sollen die kirchliche Dreifaltigkeit unterstreichen. Damit aber für jeden etwas dabei ist, fügen wir dem Kleeblatt noch Kobolde, Regenbogen und Goldtöpfchen hinzu.

Der Legende nach soll man sich auch grün anziehen, damit man für kleine böse Kobolde unsichtbar ist. Trägt man kein grün, wird man von den Kobolden gesehen und wahrscheinlich gezwickt. Diese Tradition ist allerdings rein amerikanisch. Die Verbindung von Kobolden und dem St. Patrick’s Day ist erst durch den Disney Film „Das Geheimnis der verwunschenen Höhle“ von 1959 entstanden.

Zubereitung des Limetten Minz Törtchens

Zuerst bereiten wir den Biskuitboden zu. Da zu trennen wir zunächst die Eier. Das Eiweiß schlagen wir steiff und stellen es kurz zur Seite, um uns dem Eigelb zu widmen. Eigelb wird mit dem Zucker schaumig aufgeschlagen. Dazu kommen Vanille, Speisestärke und das glutenfreie Mehl. Kurz verrühren und anschließend das Eiweiß unterheben. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen um im vorgeheizten Backofen bei 160°C für 12-15 Minuten backen. Den Boden vollständig erkalten lassen.

Für die Füllung die Limette auspressen und die Minzblättchen abzupfen und sehr fein hacken. Sahne steif schlagen und den Puderzucker unterrühren. Nun Limettensaft und Minze unterheben.

Aus dem Biskuitboden mit einem Tortenring 8 Kreise ausstechen. Vier Tortenringe bereitlegen. Nun je einen Boden in die Tortenringe legen. Die Limetten Minz Creme gleichmäßig aufteilen (evtl. 2 EL als Dekoration beiseite stellen) und am Schluss mit einem Biskuitboden bedecken. Am Besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Nach Lust und Laune mit Sahne und Minzcreme dekorieren.

Das Törtchen schmeckt am Besten direkt aus dem Kühlschrank.

Weitere grüne Gerichte sind z.B.

Limetten Minz Törtchen
Portionen: 4 Törtchen
Zutaten
Biskuitboden
  • 4 Eier, Größe M
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 40 g Speisestärke (Kartoffelmehl)
  • 60 g glutenfreies Mehl
  • 1 TL Backpulver
Füllung
  • 200 g Schlagsahne
  • 1-2 EL Puderzucker
  • 1 kleine Limette
  • 3 Zweige Minze
  • evtl. grüne Lebensmittelfarbe
Anleitungen
Biskuitboden
  1. Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

  2. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

  3. In einer zweiten Schüssel das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.

  4. Vanille, Speisestärke, Mehl und Backpulver unterrühren.

  5. Eiweiß unterheben.

  6. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben ( 30 x 40cm) und bei 160°C Umluft für ca. 12-15 Minuten backen.

  7. Biskuitboden vollständig abkühlen lassen.

Füllung
  1. Limette auspressen.

  2. Minzblättchen abzupfen und fein hacken.

  3. Sahne steif schlagen.

  4. Puderzucker unterrühren.

  5. Saft der Limette und die Minzblättchen mit der Sahne vermischen.

  6. Für mehr Effekt kann die Creme mit Lebensmittelfarbe grün eingefärbt werden.

Zusammensetzung des Törtchens
  1. 4 kleine Tortenringe bereit legen.

  2. Mit einem Tortenring von 8 cm Durchmesser aus dem Biskuitboden 8 Kreise ausstechen.

  3. Je einen Biskuitboden in einen Tortenring schichten. Die Limettenminzcreme auf die 4 Tortenringe aufteilen (evtl. 2 EL als Dekoration beiseite stellen) und am Schluss mit einem Biskuitboden bedecken.

  4. Am Besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

  5. Nach Lust und Laune mit Sahne und Minzcreme dekorieren.

Kommentar verfassen