Mini Panettone mit Schokolade

Panettone ist ein feines italienisches Gebäck, das meistens in der Weihnachtszeit gegessen wird. Traditionell wird der Kuchen aus Weizensauerteig hergestellt. Da ich die Panettone gerne glutenfrei machen wollte, habe ich für die Mini Panettone mit Schokolade einen Hefeteig angesetzt.

Meine kleine Recherche hat ergeben, dass pro Jahr etwa 30 Millionen Panettone verkauft werden. Die meisten davon in Italien und Südamerika. Die Zahl der selbstgerechten Panettone ist bestimmt ähnlich hoch. Denn einmal selbstgemacht, ist das gekaufte Produkt natürlich nur noch mittelmäßig ;-). Außerdem ist glutenfreie Panettone wirklich schwer zu finden. Und wenn man sie findet, sind oft für meinen Geschmack zu viele Zusatzstoffe drin. Dafür ist die Panettone natürlich auch deutlich länger haltbar als das frische selbstgemachte Gebäck. Dieses ist aber ganz toll zum Einfrieren und ihr habt länger etwas davon.

Zubereitung des Hefeteigs

Für den Hefeteig mischt ihr zunächst die trockenen Zutaten (Mehl, Tapiokastärke, Trockenhefe, Backpulver, Salz und Zucker) in einer Schüssel. Dazu kommen die weiche Butter, Eier, Vanilleextrakt und Wasser. Optional könnt ihr noch etwas Amaretto hinzugeben. Mit dem Knethaken eines Rührgerätes mischt ihr alle Zutaten zusammen. Der Teig ist sehr weich und sehr fluffig und erinnert eher an Kuchenteig. Deckt die Schüssel mit einem feuchten Tuch ab und lasst ihn für etwa eine Stunde ruhen/bis er sich deutlich vergrößert hat.

Rührt den Teig nochmal durch und füllt ihn dann mit Hilfe eines Eisportionierers in kleine Panettone Förmchen um. Diese Förmchen mit einem Küchenenhandtuch abdecken und erneut ruhen lassen. Nach 30 bis 45 Minuten Ruhezeit ist der Teig so weit aufgegangen, dass er etwa bis 1 cm unter den Rand reicht. Nun könnt ihr die Panettone in den vorgeheizten Ofen schieben und dort 25-30 Minuten bei 160°C backen.

Die Panettone abkühlen lassen und dann mit Schokoglasur und Chocolate Chips verzieren.

Tipps und Tricks

  • Die Mini Panettone mit Schokolade schmeckt am Besten frisch. Um die Frische zu erhalten, könnt ihr die Mini-Panettone hervorragend einfrieren. 
  • Vor dem Einfrieren die Papierförmchen entfernen. 
  • Die Panettone könnt ihr auch ohne Glasur einfrieren und sie nach dem Auftauen frisch glasieren. 
  • Frische Panettone lässt sich auch toll verschenken. Es lohnt sich eventuell die doppelte Menge zu machen.

Lust auf mehr Panettone…

Wie wäre es mit Mini Panettone mit Früchten? Neben Walnüssen und Mandeln wird die Panettone mit Cranberries und kandierten Früchten verfeinert.

Mini Panettone mit Schokolade

Noch keine Bewertungen
Ernährungsweise: Glutenfrei
Portionen: 12 Stück

Zutaten

Hefeteig

  • 220 g glutenfreies Mehl*
  • 110 g Tapiokastärke*
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 TL Trockenhefe (quick yeast)*
  • 1 gestrichener TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier, Größe M
  • 65 g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 220 g Wasser
  • 1-2 EL Amaretto (optional)

Füllung

  • 100 g chocolate chips*

Verzierung

  • Schokoglasur

Anleitungen

Hefeteig

  • Für den Hefeteig zunächst die trockenen Zutaten (Mehl, Tapiokastärke, Trockenhefe, Backpulver und Zucker) in einer Schüssel mischen.
  • Dazu kommen die weiche Butter, Eier, Vanilleextrakt und Wasser.
  • Mit dem Knethaken eines Rührgerätes mischt ihr alle Zutaten zusammen.
  • Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig sichtbar vergrößert hat (ca. 1-2h).
  • Rührt den Teig nochmal durch und füllt ihn dann mit Hilfe eines Eisportionierers in kleine Panettone Förmchen um.
  • Diese Förmchen mit einem Küchenenhandtuch abdecken und erneut ruhen lassen. Nach 30 bis 45 Minuten Ruhezeit ist der Teig so weit aufgegangen, dass er etwa bis 1 cm unter den Rand reicht.
  • Nun könnt ihr die Panettone in den vorgeheizten Ofen schieben und dort 25-30 Minuten bei 160°C backen.

Fertigstellung

  • Auf jede Panettone etwas Schokoglasur und ein paar extra Chocolate Chips streuen.

Notizen

Erfrieren der Reste:
  • Die Panettone schmeckt am Besten frisch. Um die Frische zu erhalten, könnt ihr die restlichen Mini-Panettone hervorragend einfrieren. 
  • Vor dem Einfrieren die Papierförmchen entfernen. 
  • Ihr könnt die Panettone auch ohne Glasur einfrieren und nach dem Auftauen frisch glasieren. 
Auftauen:
  • Mit Glasur: Bei Zimmertemperatur. 
  • Ohne Glasur: Zimmertemperatur oder kurz in den Backofen. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.