Pfannkuchen

Wir haben ein ganz besonderes Schmankerl aus unserer Kindheit für euch. Als wir klein waren gab es öfters am Wochenende Mamas leckere Pfannkuchen. Die wurden mit Marmelade bestrichen oder mit Zucker und Zimt bestreut. Dann haben wir sie gerollt und genüsslich reingebissen. Als Kind braucht man dafür ja kein Besteck und tatsächlich essen wir es nach wie vor so.

Das war immer etwas ganz Besonderes, wenn wir – noch etwas verschlafen – im Schlafanzug in die Küche kamen und es schon herrlich duftete. Ein großer Stapel Pfannkuchen war auf einem Teller in der Mitte des Esstisches. Der Stapel war sehr wichtig, weil uns das an den kleinen pelzigen Abenteurer Petzi aus den gleichnamigen Büchern/Pixi Büchern erinnert. Der hat am Ende eines Abenteuers mit seinen Freunde auch oft einen Stapel Pfannkuchen verdrückt. Natürlich waren sie bei ihm auch gerollt :-).

Mamas Rezept stammt ursprünglich aus einem alten Dr. Oetker Schulkochbuch von 1981. Dieses Buch gab es schon deutlich vor unserer Zeit. Im Laufe der Jahre hat Mama das Rezept angepasst und eine Geheimzutat hinzugefügt. Statt Weizenmehl nehmen wir Dinkel- oder auch glutunfreies Mehl. Das Rezept kommt ohne Zucker aus, da der Belag süß genug ist. Die angedeutete Geheimzutat ist ein halbes Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen. Der Hauch von Vanille gibt dem Teig geschmacklich noch ein gewisses Etwas.

Wir essen die Pfannkuchen gerne mit selbstgemachter Marmelade, z.B. mit Erdbeermarmelade oder Beeren Chia Marmelade

Pfannkuchen

Noch keine Bewertungen
Portionen: 15 Pfannkuchen

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl, Typ 630
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Milch
  • Öl zum Einfetten der Pfanne

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver, Vanillepuddingpulver und Salz in eine Schüssel sieben.
  • Eine zweite Schüssel nehmen und darin die Eier mit der Milch verquirlen.
  • Unter Rühren die trockenen Zutaten nach und nach zu den flüssigen Zutaten in die Schüssel geben.
  • Den Teig 5 Minuten stehen lassen.
  • Eine Pfanne (20 cm Durchmesser) mit etwas Öl einfetten. Dann eine dünne Teiglage (kleine Suppenkelle) in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldgelb backen.
  • Dazu schmeckt Marmelade und Zimtzucker.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

One Comment

  1. Ute Schwarzkopf

    🙋‍♀️Ich mag diese Pfannkuchen immer wieder gerne, mittlerweile bereiten meine Kids sie zu🙂, so lecker und gemütlich diese Pfannkuchen im Kreise der Familie zu genießen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.