Veggie-Kichererbsen-Bohnen Burger

Für mich muss es nicht immer Fleisch sein. Inspiriert von „Meatless Monday“ machen wir heute „Meatless Thursday“.

Das Patty dieses wunderbaren fleischlosen Burgers besteht aus Kichererbsen und schwarzen Bohnen. Das ganze wird fein gewürzt. Der Burger wird mit Salat, Zwiebeln, Tomaten und Käse belegt und in einem selbst gemachten Brötchen serviert. Alles andere als langweilig – versprochen!

Zuerst geht es an die Zubereitung der Brötchen. Warmes Wasser, Hefe, Zucker und Salz verrühren. Weiche Butter, 1 Ei und beide Mehlsorten unterkneten, z.B. mit den Knethaken eines Handmixers oder einer Küchenmaschine. Den Teig nun mit einem feuchten Küchenhandtuch bedecken und ca. 1h gehen lassen.

In der Zwischenzeit schon mal die Burger Patties zubereiten. Dazu Bohnen und Kichererbsen gut abtropfen lassen. Danach in der Küchenmaschine mit 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehen fein hacken. 1-2 EL Semmelbrösel unterkneten. Abgeschmeckt wird die Masse mit je 1/2- 1 TL Kreuzkümmel, Chiliflocken, Salz und Pfeffer. Die Masse nun in 12 Teile teilen, zu Kugeln formen und anschließend flach drücken. Bis zum Braten in den Kühlschrank stellen.

Der Teig sollte nun deutlich aufgegangen sein. Auf bemehlter Arbeitsfläche den Teig in 12 Portionen aufteilen. Jede Portion zu einer Kugel formen. 1 Ei mit 2 EL Wasser verquirlen. Jedes Brötchen mit dieser Mischung einpinseln. Brötchen nun mit Haferflocken und Sesam bestreuen. Die Brötchen im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 20 Minuten backen lassen.

Die Patties mit etwas Öl in einer Grillpfanne von beiden anbraten. Das Streifenmuster verleiht ihnen dann noch etwas Grillcharakter.

Brötchen aufschneiden und mit der Schnittfläche nach unten kurz in der Grillpfanne anbraten.

Dann den Burger nach Belieben zusammenbauen. Brötchen dazu mit Soße nach Wahl, z.B. Burgersoße, Guacamole, Salsa bestreichen. Nun folgen Salat, Patty, Käse, Zwiebeln, Tomaten und mehr Salat. Lasst es Euch schmecken.

Veggie-Kirchererbsen-Bohnen Burger
Portionen: 12 Burger
Zutaten
Burgerbrötchen
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 80 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 250 g Weizenmehl
  • 250 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 2 EL Wasser
  • Sesamkörner und Haferflocken zum Bestreuen
Burger Patties
  • 1 Dose Kichererbsen (400g)
  • 2 Dosen schwarze Bohnen (je 400g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Chiliflocken, Salz und Pfeffer
Belag
  • Tomaten in Scheiben
  • Salatblätter
  • rote Zwiebel in Ringen
  • Cheddarkäse in Scheiben
  • Burgersoße, Guacamole, Salsa, …
Anleitungen
  1. Zuerst geht es an die Zubereitung der Brötchen. Warmes Wasser, Hefe, Zucker und Salz verrühren. Weiche Butter, 1 Ei und beide Mehlsorten unterkneten, z.B. mit den Knethaken eines Handmixers oder einer Küchenmaschine. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem feuchten Küchenhandtuch bedecken und ca. 1h gehen lassen.

  2. In der Zwischenzeit schon mal die Burger Patties zubereiten. Dazu Bohnen und Kichererbsen gut abtropfen lassen.

    Danach in der Küchenmaschine zusammen mit 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehen fein hacken. 1-2 EL Semmelbrösel unterkneten. Abgeschmeckt wird die Masse mit je 1/2- 1 TL Kreuzkümmel, Chiliflocken, Salz und Pfeffer.

    Die Masse nun in 12 Teile teilen, zu Kugeln formen und anschließend flach drücken. Bis zum Braten in den Kühlschrank stellen.

  3. Der Teig sollte nun deutlich aufgegangen sein. Auf bemehlter Arbeitsfläche den Teig in 12 Portionen aufteilen. Jede Portion zu einer Kugel formen. 1 Ei mit 2 EL Wasser verquirlen. Jedes Brötchen mit dieser Mischung einpinseln. Brötchen nun mit Haferflocken und Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 20 Minuten backen lassen.

  4. Die Patties mit etwas Öl in einer Grillpfanne von beiden anbraten. Das Streifenmuster verleiht ihnen dann noch etwas Grillcharakter.

  5. Brötchen aufschneiden und mit der Schnittfläche nach unten kurz in der Grillpfanne anbraten.

  6. Dann den Burger nach Belieben zusammenbauen. Unsere Variante: Brötchen mit Soße nach Wahl, z.B. Burgersoße, Guacamole, Salsa bestreichen. Nun folgen Salat, Patty, Käse, Zwiebeln, Tomaten und mehr Salat.

Rezept-Anmerkungen
  • Brötchen lassen sich toll vorbereiten.


One Comment

  1. Pingback: Cheeseburger mit karamellisierten Zwiebeln - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen