Chili con Carne

Chili con Carne, Chili sin Carne, Chili mit Gemüse… Alles super lecker, super herzhaft, super wärmend und super vielseitig. Heute gibt es MEIN Chili con Carne Rezept für euch!

Mein Fokus liegt weniger auf dem Fleisch, sondern mehr auf viel Gemüse und einer reichen, schmackhaften Soße auf Tomatenbasis. Die Schärfe dieses Chilis kitzelt euch hinten im Rachen und erwärmend euer Inneres auf eine angenehme Art und Weise. Es ist das perfekte Essen an regnerischen oder kalten Tagen!

Beim Chili wie bei einer guten Bolognese ist es sehr wichtig sich viel Zeit zu lassen und nicht zu hetzen! Aus diesem Grund schmeckt das Chili am zweiten Tag auch immer etwas besser! Es muss die Möglichkeit haben sich zu entfalten.

Jeder hat natürlich ein anderes Schärfeempfinden! Meine Schärfetolleranz ist zum Beispiel höher als die von meinem Freund, so dass ich meistens ihn abschmecken lasse 😀 Also experimentiert ruhig bis ihr die perfekte Chilimenge gefunden habt! Es soll ja für jeden passen! 😉

Wie bei den meisten meiner Gerichte könnt ihr natürlich auch das Hackfleisch weglassen und so das Chili #vegetarisch genießen! Nehmt dann doch einfach etwas mehr Gemüse. Vielleicht eine Zucchini oder eine Süßkartoffel mehr? Kürbis passt auch perfekt!

Chili con Carne
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
1 Std. 30 Min.
 
Gericht: Main Course
Länder & Regionen: Mexican
Keyword: Chili con Carne, Hackfleisch, Kidneybohnen, Süßkartoffel
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 500 g Hackfleisch
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 Dosen Tomaten, gewürfelt, scharf
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1-2 TL Senf, mittelscharf
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Paprikapulver, rosenscharf
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Hand Petersilie, gehackt
  • 1 Hand Parmesan, geraspelt
Anleitungen
  1. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen.

  2. Das Gemüse schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln fein hacken.

  3. Die Zwiebeln in den Topf geben und anschwitzen. Danach das gewürfelte Gemüse dazugeben und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Das Hackfleisch zum Gemüse geben bis es angebraten ist.

  4. Die Kidneybohnen in ein Sieb abgießen und kurz mit Wasser abspülen.

  5. Die gewürfelten Tomaten, die Kidneybohnen und die Gemüsebrühe in den Topf geben und aufkochen lassen. Nun das Chili bei niedriger Temperatur etwa 1 Stunde köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren. Nach der Zeit sollte das Chili eingedickt sein.

  6. Nun das Chili mit Senf, Apfelessig, Ahornsirup, Paprikapulver und Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte euch noch etwas Wums fehlen, dann könnt ihr noch etwas Sambal Oelek dazugeben. Aber vorsichtig damit!

  7. Reicht das Chili mit frischer Petersilie und frischem Parmesan. Dazu passt auch super eine saugfähige Scheibe Brot!

Kommentar verfassen