Gefüllte Schokoplätzchen

Mit diesen Plätzchen eröffne ich Weihnachtsbäckerei 2020. Es geht doch nichts über ein zartes Plätzchen, dass auf der Zunge zergeht mit feinster Schokocremefüllung. Wenn Euch nun das Wasser im Munde zusammenläuft, dann seid ihr genau richtig. Hier bekommt ihr das Rezept für Gefüllte Schokoplätzchen.

Die Plätzchen waren kaum gebacken, da waren sie praktisch auch schon aufgegessen. So schnell konnte ich tatsächlich gar nicht gucken. Man dreht sich nur einmal um, um die nächste Ladung in den Ofen zu schieben und schon wurde einem das Blech mit den fertigen – heißen! – Plätzchen ganz dreist unter dem Hintern weggeschnappt! Dabei sind für uns zwei – meinen Mann und mich – eigentlich genug Plätzchen gemacht worden… dachte ich zumindest. Ein paar habe ich dann doch noch Mama vorbei bringen können. Aber den Großteil hat mein Mann allein verspeist 😂.

Der Plätzchenteig

Für den Teig werden alle Zutaten geknetet, bis eine schöne Teigkugel entstanden ist. Diese darf etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und runde Plätzchen ausstechen.

Im vorgeheizten Backofen werden diese für 8 Minuten gebacken. Plätzchen vor dem Befüllen vollständig auskühlen lassen.

Für die Schokoladenfüllung

Die Füllung besteht aus Eurem Liebslingsschokoaufstrich. Alternativ könnt Ihr auch Nuss-Nugat-Creme verwenden. Die Hälfte der Plätzchen mit dem Schokoaufstrich bestreichen. Etwa eine große Messerspitze pro Plätzchen. Ein zweites Plätzchen darauf setzen und leicht andrücken.

Schokoglasur schmelzen. Die Plätzchen gitterförmig verzieren und mit gemahlenen Kakaonibs bestreuen. Ja, noch mehr Schokolade 😀 Aber dieses mal in einem anderen Aggregatzustand! Fertig sind eure Death by Chocolate (aber was ein unglaublich toller Tod) Schokoplätzchen! Lasst sie euch schmecken, unser Rezept für Gefüllte Schokoplätzchen.

Gefüllte Shokoplätzchen

Noch keine Bewertungen
Portionen: 35 Schokoplätzchen

Zutaten

Plätzchenteig

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 220 g glutenfreies Mehl*
  • 1 EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g laktosefreie Butter
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 1 Ei, Größe M

Außerdem

  • 75 g Schokocreme
  • 50 g Schokoglasur
  • gemahlene Kakaonibs optional

Anleitungen

Plätzchenteig

  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig zu einer Kugel formen, leicht platt drücken und in Folie gewickelt für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  • Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Kreise von 4 cm ausstechen.
  • Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 8-10 Minuten backen.
  • Vollständig abkühlen lassen.

Plätzchen fertigstellen

  • Die Hälfte der Plätzchen mit Schokocreme bestreichen.
  • Ein weiteres Plätzchen als Deckel darauf setzen und leicht andrücken.
  • Schokoglasur schmelzen. Die Glasur gitterförmig auf den Plätzchen verteilen. Optional mit gemahlenen Kakaonibs bestreuen.

Notizen

  • Schmeckt auch lecker mit Nuss-Nougat-Füllung.
  • Gewürzmühlen mit Kakaonibs gibt es schon fertig zu kaufen. 
  • *Wir haben den glutenfreien Mehlmix von Glutenfreie Heimat verwendet. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.