Quarkstollenkonfekt

Dieses Rezept ist perfekt für alle ungeduldigen Schleckermäulchen. Die Stollen sind super schnell gemacht und schon am ersten Tag super lecker. Kein lästiges Warten wie beim großen mächtigen Hefebruder, der am Besten erstmal 2 Wochen ziehen sollte. Dieses Quarkstollenkonfekt ist schnell gemacht und auch schnell gegessen 😀

Die große Variante mögen wir auch – nicht falsch verstehen. Als Weihnachtsklassiker darf ein Hefestollen auch nie fehlen! Aber diese kleinen Dinger haben einfach was Besonderes. Sie lassen sich ebensogut verschenken und werden viele Lächeln auf die Gesichter eurer Mitmenschen zaubern.

Mama und ich konnten es nicht abwarten und haben das Quarkstollenkonfekt schon im warmen Zustand probiert. Wir waren beide sehr begeistert und es ist nicht nur bei einem geblieben.

Der Teig ließ sich toll verarbeiten. Butter und Zucker werden mit dem Rühraufsatz des Handrührgerätes schaumig aufgeschlagen. Dann kommt der Quark und euer Lieblings-Rum* dazu. Beim Handrührgerät auf Knethaken wechseln. Mehl und Gewürze unterkneten. Am Schluss die Rosinen dazu. Aus dem Teig 30 Bällchen formen und leicht flach drücken. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C für 30 Minuten backen. In der Zwischenzeit in einer kleinen Pfanne Butter schmelzen. Die fertigen noch warmen Stollen damit einpinseln und mit Puderzucker bestreuen.

In einer luftdichten Dose aufbewahren. So bleibt das Quarkstollenkonfekt lange frisch und saftig. Bei uns können sich die Schleckermäuler allerdings nie lange genug zurückhalten. Unser Konfekt schafft es immer nur auf einen Teller zum direkten Bedienen!

*Achtung fiese Schleichwerbung (unbezahlt): mein Lieblings-Rum ist A.H. Riise XO 175th Anniversary. Meiner Meinung nach der beste Rum für allerlei Desserts!

Quarkstollenkonfekt

Noch keine Bewertungen
Portionen: 30 Stück

Zutaten

Stollenteig

  • 125 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 250 g Quark
  • 2 EL Rum
  • 300 g glutenfreies Mehl*
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp Vanillepaste
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Rosinen

Außerdem

  • 75 g Butter
  • 100 g Puderzucker

Anleitungen

  • Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Butter und Zucker mit dem Rühraufsatz des Handrührgerätes schaumig aufgeschlagen.
  • Dann kommt der Quark und der Rum dazu.
  • Die Aufsätze des Handrührgerätes auf Knethaken wechseln.
  • Mehl und Gewürze unterkneten.
  • Am Schluss die Rosinen dazugeben und alles verkneten.
  • Aus dem Teig 30 Bällchen formen und leicht fach drücken.
  • Im Ofen für 30 Minuten backen.
  • In einer kleinen Pfanne die 75g Butter schmelzen.
  • Die fertigen noch warmen Stollen damit einpinseln und mit Puderzucker bestreuen.
  • In einer luftdichten Dose aufbewahren.

Notizen

*Wir haben den glutenfreien Mehlmix von Glutenfreie Heimat verwendet. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.