Mediterran eingelegte Paprika

Der Sommer schaut jetzt noch nicht richtig um die Ecke in Deutschland… Zumindest liegt immer noch Schnee in München! SCHNEE! Ich liebe Schnee, aber schönes sonniges Wetter für Strickjacke und Jeans wäre auch mal wieder schee 😉 Zumindest hole ich mir mit unserer mediterran eingelegte Paprika ein wenig Sommer auf den Tisch!

Unsere Paprika ist in Olivenöl und Essig eingelegt und mit Knoblauch und Kräutern verfeinert worden. Sie hat also einen leicht saueren Touch durch den Essig, aber ich bin davon zumindest ein riesiger Fan! In Essig eingelegtes Gemüse ist einfach super lecker und auch gleich länger haltbar! Zum Beispiel liebe ich eingelegte Gurken, Zwiebeln oder den japanischen Rettich <3 Und jetzt auch Paprika!

Die Paprika wird zunächst einmal geschält! Dafür heizt ihr dem Ofen ordentlich ein (200°C) und stellt den Ofen auf Grill ein. Dann lasst ihr die Paprika gut 8-12 Minuten im Ofen bis die Hautoberseite schön schwarz ist. Macht das Fenster auf, schließt die Türen zum Rest der Wohnung und am besten stellt ihr auch die Dunstabzugshaube an. Die Paprika hat durch die Grillfunktion eine ganz gute Rauchentwicklung! Nicht, dass euch noch der Feuermelder angeht und dann kommt man nicht hin und das Gepiepst hört nicht auf – grauenvoll!

Die fertige Paprika deckt ihr mit Alufolie ab, dann lässt sich die Haut leichter lösen und wartet ca. 15-30 Minuten bis ihr die Paprika gut anfassen könnt. Um Sauerrei unter den Fingernägeln zu vermeiden würde ich euch empfehlen Einmalhandschuhe anzuziehen. Jetzt könnt ihr die Haut der Paprika ganz einfach abziehen. Die nackte Paprika schneidet ihr jetzt am Besten in dünne Streifen und füllt sie gleichmäßig verteilt in zwei 300 ml Einmachgläser.

Jetzt könnt ihr den Sud mit Essig, Olivenöl, Knoblauch, italienischen Kräutern und einer Prise Zucker aufkochen und mit Salz und Pfeffer, eventuell einer Prise Chiliflocken abschmecken. Die heiße Mischung gleichmäßig 50:50 in die 2 Gläser schütten bis die Paprika gut bedeckt ist. Sollte noch etwas Paprika zu sehen sein, dann könnt ihr noch etwas Olivenöl dazuschütten. Die Gläser gut zuschrauben und auf den Kopf stürzen. Nach 5 Minuten das Glas wenden und vor dem Verzehr mindestens 3 Stunden warten – gerne auch im Kühlschrank aufbewahren. Nach dem Öffnen die mediterran eingelegte Paprika auf jeden Fall im Kühlschrank aufbewahren und zeitnah aufbrauchen.

Mediterran eingelegte Paprika
Zubereitungszeit
40 Min.
 
Gericht: Side Dish, Snack
Keyword: Eingelegt, Mediterran, Paprika
Portionen: 2 Gläser (300 ml)
Zutaten
  • 3 große Paprika (Farbe nach Belieben)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 200 ml Apfelessig
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 1-2 TL italienische Kräuter
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1-2 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Paprikas um das Kerngehäuse herunterschneiden. Die Paprikateile auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit der Hautseite nach oben legen.

  2. Die Paprika im vorgeheizten Ofen bei 200°C Umluft mit Grillfunktion für ca. 8-12 Minuten backen bis die Haut schwarz ist.

  3. Die Paprika mit Alufolie abdecken ider in einen Zipbeutel füllen und ca. 15-30 Minuten warten. Die Haut sollte sich jetzt einfach abziehen lassen.

  4. Die gehäutete Paprika in dünne Streifen schneiden und gleichmäßig auf die beiden Einmachgläser verteilen.

  5. Nun den Sud in einer Pfanne ansetzen. Dafür Wasser, Essig, Olivenöl, und Gewürze vermengen. Den Knoblauch schälen und klein schneiden und ebenfalls dazugeben.

  6. Den Sud aufkochen lassen und gut umrühren. Dann die Flüssigkeit gleichmäßig auf beide Gläser über die Paprika schütten. Eventuell mit etwas zusätzlichem Olivenöl bedecken.

  7. Die Gläser gut zuschrauben und für 5 Minuten auf den Kopf stellen (wie bei Marmelade). Danach sollte die Paprika etwa 3 Stunden marinieren. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren.

One Comment

  1. Pingback: Pasta mit Erbsenpesto - glutenfrei und vegan - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.