One Pot Lasagne

Dieses einfache Gericht ist perfekt für hektische Tage, an denen man sich nach italienischem Essen sehnt, aber nicht ewig aufs essen warten möchte. One Pot Lasagne ist wie der Name schon verrät ein Gericht für das ihr nur einen Schmortopf braucht.

Wir können ein herrliches Gericht genießen ohne uns emotional zu stressen, weil sich im Hinterkopf schon Berge von dreckigem Geschirr stapeln. Das hält einen ja auch viel zu oft von der Zubereitung von etwas Aufwendigerem ab. Allein die Vorstellung 20 Töpfe, Schüsseln und Pfannen zum Rühren, Braten und Kochen zu brauchen ist nicht grade verlockend. Schon gar nicht, wenn man keine Spülmaschine hat. Ich übertreibe natürlich maßlos, um die Vorteile des One Pot Gerichtes mehr hervorzuheben. Ich mache auch gerne richtige Lasagne und mir macht aufwendiges nichts aus. Es macht mir sogar viel Spaß. Aber man hat auch mal Tage, da möchte man schneller aufs Sofa, weil alles anstrengend war und man sich ausgepowert fühlt. Grade unter der Woche nach einem vollen Arbeitstag möchte man nicht noch lange in der Küche stehen.

Ich liebe meinen Schmortopf (manche sagen auch Bräuer dazu) sehr. Ich habe für unseren 2 Personen Haushalt eine kleine Version von 4,2 Litern Fassungsvermögen und 28 cm Durchmesser. Dieser Topf eignet sich hervorragend für dieses One Pot Lasagne Gericht, denn durch den Selbstbefeuchtungskreislauf brennt nichts an und alles gart gleichmäßig. Auf kleiner Hitze macht sich das Gericht in 30 Minuten fast ganz von allein.

Zubereitung der Lasagne

Im Schmortopf bereiten wir zunächst eine schnelle Bolognesesoße zu. Dazu wird zunächst Hackfleisch angebraten. Ich habe das Gericht sowohl mit Rinderhackfleisch als auch mit einer veganen Variante probiert und es hat beides hervorragend geschmeckt und funktioniert. Welches Hack man nimmt, ist eine absolute Präferenz. Entscheidet euch da einfach nach eurem persönlichen Geschmack. Zum Hackfleisch kommen die Zwiebel und dann das Gemüse. In unserem Fall geriebene Karotte und Paprika. Gießt nun die passierten Tomaten auf und füllt die Flasche zur Hälfte mit Wasser. Schüttelt kräftig, um die Reste rauszubekommen. Das Tomatenwasser kommt ebenfalls in den Topf. Würzt die Soße nach eurem Geschmack mit Salz, Pfeffer und etwas Chili.

Brecht 400g Lasagnenudeln in Stücke und hebt die Nudeln grob unter die Soße. Nun kommt der Deckel drauf und die Lasagne kocht vor sich hin. Rührt gerne nach 15 Minuten mal um und gießt evtl. etwas Wasser nach. Nach weiteren 10 Minuten kommen einige Kleckse veganer Schmand obendrauf. Wieder mit dem Deckel verschließen und den Schmand 5 Minuten schmelzen lassen. Vor dem Servieren nach Belieben mit gehacktem Basilikum betreuen. Wer mag, kann dazu auch noch geriebenen Parmesan reichen.

One Pot Lasagne

Noch keine Bewertungen
Portionen: 6 Stücke

Zutaten

  • 450 g Hack (Rinderhackfleisch oder vegane Variante)
  • 1 Zwiebel
  • 150 g geriebene Karotte
  • 1 Paprika
  • 700 g passierte Tomaten
  • 350 g Wasser
  • 400 g glutenfreie Lasagnenudeln
  • 8 TL Schmand (z.B. vegan)
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver zum Würzen nach Geschmack

Anleitungen

  • Im Schmortopf zunächst das Hackfleisch anbraten.
  • Eine Zwiebel würfeln und mit dem Hackfleisch anbraten.
  • Die Paprika würfeln und mit der geriebenen Karotte ebenfalls kurz anbraten.
  • Die passierten Tomaten aufgießen und die Flasche zur Hälfte mit Wasser füllen. Kräftig schütteln und das Tomatenwasser ebenfalls in den Topf gießen.
  • Würzt die Soße nach eurem Geschmack mit Salz, Pfeffer und etwas Chili.
  • 400g Lasagnenudeln in Stücke brechen und mit der Soße verrühren bzw. unterheben.
  • Nun kommt der Deckel drauf und die Lasagne kocht vor sich hin.
  • Nach 15 Minuten mal umrühren und evtl. etwas Wasser nachgießen.
  • Nach weiteren 10 Minuten kommen einige Kleckse Schmand obendrauf.
  • Wieder mit dem Deckel verschließen und den Schmand 5 Minuten schmelzen lassen.
  • Vor dem Servieren nach Belieben mit gehacktem Basilikum betreuen. Wer mag, kann dazu auch noch geriebenen Parmesan reichen.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.