Pasta mit Erbsenpesto

Ich liebe schnelle Nudelgerichte. Da kommt ein Pesto immer genau Recht. Das Pesto kann schon zubereitet werden, während die Nudeln kochen und so kommt das Essen besonders schnell auf den Tisch. Pasta mit Erbsenpesto ist eine lustige Abwandlung von unserer Pasta mit Paprika Pesto.

Bei der Pasta mit Paprikapesto haben wir ein leckeres Pesto aus Franzis mediterran eingelegter Paprika gemacht. Dazu gab es Erbsen und Grillgemüse. Jetzt habe ich das Gericht quasi umgedreht und mache Erbsenpesto und reiche dazu die mediterran eingelegte Paprika. Die Paprika ist nämlich so unwiderstehlich lecker, dass wir sie auch gerne in Stücken und nicht nur zerkleinert im Pesto genießen möchten.

Unter der Woche kommt ein schnelles Pastagericht grade richtig. Oft fehlt hier die Zeit und nach einem langen Arbeitstag – sind wir mal ehrlich – auch mal die Motivation, um ein aufwendiges Abendessen zu machen. Nudeln kochen sich ja fast von allein und ein Pesto geht so schnell, dass man es eigentlich gar nicht kochen nennen kann 😂. Gesagt – getan. Los geht’s mit dem schnellen Feierabendgericht.

Zuerst setzen wir das Nudelwasser auf. Bei uns gibt es glutenfreie Mini Muschelnudeln.

Zubereitung des Erbsenpesto

Stellt euch einen Multizerkleinerer/Thermomix etc. bereit. Nun werden die Erbsen aus der Dose abgegossen. In unsern Küchenhelfer kommen nun Basilikum, Nüsse (nach Präferenz auch kurz in der Pfanne geröstet), Knoblauch und Olivenöl. Das Ganze wird mit den Erbsen kurz zu einem Pesto zerkleinert.

Wie fein/stückig ihr das Pesto macht, ist wieder eurem persönlichen Geschmack überlassen.

Auf einem Brett die eingelegte Paprika in mundgerechte Würfel schneiden. Nudeln abgießen und mit der Paprika und dem Pesto zurück in den Topf geben. Kurz auf kleiner Hitze durchrühren und allen Zutaten die Chance geben, sich zu vermengen. Vor dem Servieren könnt ihr die Pasta mit Erbsenpesto gerne noch mit weiterem Basilikum verzieren.

Weitere leckere Pesto Rezepte sind:
Gnocchi Salat mit Basilikumpesto
Nudeln mit Avocadopesto und Garnelen
Pasta mit Feta-Tomaten-Pesto
Pasta mit Paprika Pesto

Pasta mit Erbsenpesto

Noch keine Bewertungen
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g glutenfreie Pasta
  • 60 g Basilikum
  • 50 g Pekannüsse
  • 425 g Erbsen (Dose mit Abtropfgewicht)
  • 30 g Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 mediterran eingelegte Paprika

Anleitungen

  • Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Während die Nudeln kochen die Erbsen aus der Dose in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  • In einem Multizerkleinerer/Thermomix/o.ä. Erbsen, Basilikum, Nüsse, Knoblauch und Olivenöl zu einem Pesto zerkleinern.
  • Auf einem Brett die eingelegte Paprika in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Nudeln abgießen und mit der Paprika und dem Pesto zurück in den Topf geben.
  • Kurz auf kleiner Hitze durchrühren. Vor dem Servieren gerne noch mit weiterem Basilikum verzieren.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

2 Kommentare

  1. Super Gericht, und durch die Erbsen mal ein anderer aber dennoch sehr guter Pestogeschmack. Auch optisch macht das Gericht einiges her.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.