Ofenkürbis mit Maronen und Schafskäse

Hier regnet es schon wieder seit Tagen und die Kälte dringt durch die Kleidung in die Knochen. Da schreit es doch gerade nach einem herzhaften Gericht, dass einem warm ums Herz werden lässt. Ein herrlich frisches und leichtes Gericht!

Herbst ist ja bekanntlich Kürbis- und Maronenzeit. Aus diesem Grund passt dieses Gericht perfekt in den Oktober und auf den herbstlich, saisonalen Essenstisch. Die Süße des Kürbis harmoniert perfekt mit dem nussigen Charakter der Maronen und der Salzigkeit des Schafskäses.

Ofenkürbis mit Maronen und Schafskäse
Gericht: Main Course, Side Dish
Keyword: Kürbis, Maronen, Pumpkin, Schafskäse
Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 200 g Maronen
  • 200 g Schafskäse
  • 1 Zehe Knoblauch (optional)
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 Teebeutel Fenchel Anis Kümmeltee (nur den Inhalt)
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 2 EL Honig
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
Anleitungen
  1. Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Dann den Kürbis in dünne Scheiben schneiden.

  2. Den Knoblauch schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

  3. Den Kürbis und den Knoblauch in einer großen Schüssel mit den Maronen, dem Olivenöl, Dem Teebeutelinhalt und den Gewürzen mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Die Kürbis-Maronen-Mischung in eine Auflaufform umfüllen und mit dem Honig gleichmäßig beträufeln.

  5. Den Kürbis bei 180°C Umluft ca. 30-40 Minuten backen.

  6. Schafskäse grob zerbröseln und über dem heißen Kürbis verteilen. Dann mit Petersilie verzieren und servieren.