Schoko-Kirsch-Protein-Riegel

Snacken ist total wichtig! Am Besten und mit dem besten Gewissen geht das mit einem gesunden Snack. Hier kommt der leckere Müsli-Proteinriegel ins Spiel. Toll für unterwegs, fürs Büro, zum Frühstück, als Mittagssnack. Möglichkeiten gibt es endlos.

Grandios an diesen Riegeln ist, dass sie nicht gebacken werden. Die Zutaten werden vermisst und in einer rechteckigen Form fest gedrückt. Nach einer Ruhezeit im Kühlschrank lassen sie sich toll portionieren.

Die Basis für die Proteinriegel besteht aus Mandelmus, Ahornsirup, glutenfreien Haferflocken, Proteinpulver, Leinsamen und Datteln.

Zuerst 6 Datteln in einer kleinen Schüssel mit heißem Wasser übergießen und 10 min aufweichen lassen. Anschießend entkernen und in große Stücke schneiden. So hat es die Küchenmaschine deutlich leichter.

Dattelstückchen zusammen mit 60 g glutenfreien Haferflocken, 4 EL Mandelmus, 4 EL Ahornsirup, 50 g Proteinpulver eurer Wahl, 2 EL Leinsamen, 3 EL getrockneten Kirschen und 3 EL Mandelblättchen vermixen bis alles gut vermischt ist.

Eine kleine Form (15×20 cm) mit Backpapier auslegen. Das erleichtert es uns später, die Riegel aus der Form zu bekommen. Masse in die Form umfüllen und gut platt drücken. Obendrauf nach Belieben ein paar Schokostücken/Schokoraspel/Schokoröllchen andrücken.

Form für etwa 30-60 min in den Kühlschrank stellen. Masse aus der Form lösen und in 8 Riegel schneiden.

Fertig ist der Snack.

Die Riegel lassen sich auch hervorragend einfrieren.

Schoko-Kirsch-Protein-Riegel
Portionen: 8 Riegel
Zutaten
  • 6 frische Datteln
  • 60 g glutenfreie Haferflocken
  • 4 EL Mandelmus
  • 4 EL Ahornsirup
  • 50 g Proteinpulver
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 3 EL getrocknete Kirschen
  • 3 EL Mandelblättchen
  • Schokoröllchen als Deko
Anleitungen
  1. Zuerst die Datteln in einer kleinen Schüssel mit heißem Wasser übergießen und 10 min aufweichen lassen. Anschießend entkernen und in grobe Stücke schneiden.

  2. Dattelstückchen zusammen mit glutenfreien Haferflocken, Mandelmus, Ahornsirup, Proteinpulver, Leinsamen, getrockneten Kirschen und Mandelblättchen vermixen bis alles gut vermischt ist.

  3. Eine kleine Form (15×20 cm) mit Backpapier auslegen. Masse in die Form umfüllen und gut platt drücken. Obendrauf nach Belieben ein paar Schokoröllchen andrücken.

  4. Form für etwa 30-60 min in den Kühlschrank stellen. Masse aus der Form lösen und in 8 Riegel schneiden.

Rezept-Anmerkungen
  • Die Riegel lassen sich hervorragend einfrieren.
  • Statt Mandelmuss kann auch anderes Nussmus verwendet werden.
  • Statt frischen Datteln, gehen natürlich auch getrocknete. 

Kommentar verfassen