Eierlikörkuchen

Ohhhhh was ist das für eine Köstlichkeit auf der Kaffeetafel. Der Eierlikörkuchen ist unglaublich saftig und erfreut uns nicht nur zur Osterzeit.

In der Adventszeit letztes Jahr war ich wie ihr wisst, wieder Teil des tollen Adventskalenderprojektes. Für alle, die es verpasst haben: 25 kreative Personen stellen 24 Mal das gleiche her, verpacken es einheitlich schön und dann wird getauscht. Ziel ist, dass am Ende jede Person einen Adventskalender hat und jeden Tag ein liebevoll gestaltetes Päckchen auspacken kann. Mir war die Nummer 16 zugeteilt und ich hatte die heiße Schokolade am Stiel gemacht.

Nummer 7 war die liebe Annette. Sie hatte für uns alle Backmischungen vorbereitet. Die Backmischungen waren in einer Flasche geschichtet und dann gab es noch eine kleine Kastenform dazu. So eine fantastische Sache. Da Mama auch mitgemacht hat, durften wir uns über zwei Backmischungen – also zwei Kuchen freuen. Ein paar Tage bevor ich losbacken wollte, haben Mama und Papa eine Flasche Eierlikör aus einem Hofladen geschenkt bekommen. Super praktisch.

Der Kuchen war jedenfalls so lecker, dass ich Annette um das Rezept gebeten habe. Dieses möchte ich nun leicht abgewandelt in unserer glutenfreien Variante mit euch teilen. Da ich hier keinen einfachen Zugang zu Eierlikör habe, habe ich eine Woche vor dem Eierlikörkuchen erstmal Franzis Eierlikör gemacht.

Zubereitung des Kuchens

Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier einzeln unterrühren. Dann den Eierlikör unterheben. Nun die trockenen Zutaten hinzufügen.

Eine Kastenform fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen für ca. 1 Stunde backen. Ich habe ab 45 Minuten im 5 Minuten Rhythmus eine Stäbchenprobe gemacht und bei mir war der Kuchen tatsächlich nach genau 60 Minuten fertig. Denkt dran, dass jeder Ofen anders backt.

Vor dem Servieren nach Belieben glasieren, z.B. mit Eierlikör verfeinertem Zuckerguss und anschließend mit eine paar gehackten Mandeln bestreuen.

Eierlikörkuchen
Portionen: 12 Stücke
Zutaten
  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 5 Eier, Größe M
  • 250 g Eierlikör
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g glutenfreies Mehl
  • 100 g Speisestärke/Kartoffelmehl
  • 1 EL Backpulver
Glasur
  • 6 EL Puderzucker
  • 2 EL Eierlikör
  • Mandelblättchen als Deko
Anleitungen
  1. Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.

  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen.

  3. Eier nacheinander unterrühren.

  4. Eierlikör unterrühren.

  5. Alle trockenen Zutaten hinzugeben und verrühren.

  6. Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.

  7. Im vorgeheizten Ofen für etwa 1 Stunde backen. Stäbchenprobe machen.

  8. Kuchen vor dem Glasieren komplett abkühlen lassen.

  9. Aus Puderzucker und Eierlikör einen Zuckerguss herstellen und auf dem Kuchen verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen.

  10. Aufschneiden und genießen. Vielleicht mit einem Gläschen Eierlikör?

2 Kommentare

  1. Pingback: Eierlikör Cake Pops - jetzt glutenfrei - Kochlöffeljunkies

  2. Pingback: Eierlikör Milchshake - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen