Gemüse Curry (Jalfrezi)

Jalfrezi ist ein indisches Currygericht, das aus einer Hauptkomponente besteht (Fisch, Fleisch oder Gemüse). In der Soße finden sich grüne Chili, weitere tolle Gewürze und Tomaten.

Toll an einem Gemüse Curry ist, dass ihr saisonales Gemüse verarbeiten könnt. Es ist auch ein spitzenmäßiges Resteverwertungsessen.

Lasst euch nicht abschrecken, weil das Gericht aus vielen Zutaten besteht. Wenn erstmal alles klein geschnippelt ist, geht es schnell :-).

Wenn ihr das Gericht „nur“ mit etwas Brot serviert – eher als Eintopf, dann reicht es für 4 Personen. Mit Reis reicht es für 6. Reste lassen sich hervorragend einfrieren.

Guten Appetit!

Gemüse Curry (Jalfrezi)
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Msp scharfes Chilipulver
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Blumenkohl
  • 2 Paprika
  • 1 Butternusskürbis
  • 1 Dose Kicherebsen (400g Füllmenge)
  • 175 g Jalfrezi Sauce
  • 700 g passierte Tomaten auf der Flasche
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 4 EL Griechischer Joghurt
Anleitungen
  1. Blumenkohl, Paprika und Kürbis in kleine Stücke schneiden. In eine Schüssel füllen und erstmal zur Seite stellen.

  2. Zwiebel klein würfeln, Knoblauch und Ingwer fein reiben. Korianderbältter waschen und trocknen. Blätter abzupfen und Stiele fein schneiden.

  3. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Korianderstile und Chilipulver anschwitzen.

  4. Gemüse dazugeben und kurz mitbraten.

  5. Kichererbsen abgießen und abspülen. In den Topf zum Gemüse geben.

  6. Jalfrezi Sauce und passierte Tomaten dazu. Tomatenflasche zur Hälfte mit Wasser füllen und dieses ebenfalls unterrühren. Das Gericht einmal kurz aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze 45 Minuten köcheln lassen. Alle 10-15 Minuten umrühren.

  7. Mit Salz, Pfeffer und Zitronesaft abschmecken. Mit Joghurt und Koriander servieren.

Rezept-Anmerkungen
  • Dazu passt Reis oder Brot. 
  • Wer das Curry als Eintopf essen möchte kann das Gericht mit mehr Wasser strecken.
  • Lässt sich toll einfrieren.