Mini Cranberry Pies

Endlich gibt es wieder frische Cranberrys im Supermarkt. Das haben wir gleich genutzt um diese leckeren glutenfreien Mini Cranberry Pies zu zaubern. Auf unseren glutenfreien Mürbeteig kommt eine Füllung aus Cranberrys und Mandeln.

Cranberrys gehören für mich besonders in den November. Ich verbinde damit Thanksgiving und das Zusammensein mit der Familie bei gutem Essen. Cranberrys dürfen beim traditionellen Thanksgiving natürlich nicht fehlen. Ob als Soße zum Fleisch oder als Dessert, Cranberrys sind immer dabei.

Herstellung des Mürbeteigs

Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einer schönen Teigkugel verkneten. Ist der Teig zu fest, noch 1-2 EL vom Eiswasser dazugeben. Der Teig darf anschließend ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. In der Zwischenzeit schon die Muffinform und die Papierförmchen bereitlegen. Da wir diesmal eine normale Muffinform nehmen, empfehle ich euch diese Variante mit den Papierförmchen, das sich die Küchlein so deutlich leichter aus der Form lösen lassen. Den Teig auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen (ca. 2-3 mm) und 12 Kreise ausstechen. Die Kreise sollten ca. 2 cm größer sein, als die Muffinmulde, damit wir einen schönen Rand bekommen. Die Papierförmchen platt drücken und die Teigkreise mittig drauf legen. Jeden Teigkreis vorsichtig in eine Muffinmulde legen. Mit dem übrigen Teig ebenso verfahren.

Cranberry Füllung

Cranberrys halbieren und in einer Schüssel sammeln. Die übrigen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Diese Füllung erinnert etwas an unseren Träubleskuchen, da hier auch einfach alles vermischt wird und dann auf den Teigboden kommt. Ist der Teig gut vermischt, werden die Cranberries untergehoben. Mit Hilfe eines Eisportionierers wird die Füllung gleichmäßig auf die 12 Muffins verteilt.

Teigreste können nach Belieben auf der Füllung verteilt werden. Optional noch etwas Zucker auf den kleinen Pies verteilen. Ich habe allerdings bei den meisten Pies nichts weiter obendrauf gemacht. Die Pies im vorgeheizten Ofen bei 175°C für ca. 35 Minuten backen. Die Mini Cranberry Pies einfach so genießen oder mit Sahne oder Vanilleeis servieren.

Tipps zum Cranberry Kauf und zur Verarbeitung

  • Wenn ihr frische Cranberrys bekommt, kauft gerne eine größere Menge und friert euch die Beeren ein. So habt ihr länger was von diesem fantastischen Superfood.
  • Ich empfehle euch, die Beeren gleich nach dem Kauf weiterzuverarbeiten. Man weiß nie, wie lange sie schon im Supermarkt lagen und wie es um den Zustand der Beeren bestimmt ist.
  • Die Beeren sollten fest und knackig sein.
  • Früchte mit matschigen Stellen und sehr weiche Früchte sind leider nicht mehr gut und können direkt in den Kompost.
  • Ich „operiere“ meine Früchte gerne im Aschenputtel-Style, d.h. ich habe eine kleine Schüssel mit Cranberrys, einen Komposteimer und ein Sieb in der Spüle. Aus der kleinen Schüssel sortiere ich die Beeren entsprechend in das Sieb oder den Komposteimer. Wenn die kleine Schüssel leer ist, fülle ich sie wieder auf und verfahre so lange so weiter, bis alle meine Cranberrys aufgebraucht sind.
  • Die guten Cranberrys werden gewaschen und dürfen gut abtropfen. Gerne auf einem Küchenhandtuch ausbreiten, um den Vorgang zu beschleunigen. Zum Einfrieren die Früchte auf einem kleinen Blech ausbreiten (eventuell schon halbieren). Diese dann ca. 30 Minuten ins Gefrierfach stellen und die Beeren dann in einen Zipperbeutel oder eine gefrierfeste Form umfüllen (z.B. eine Glasform mit Deckel).

Weitere Rezepte, die gut in diese Jahreszeit rund um Thanksgiving passen

Mini Schoko Pecan Pies
Süßkartoffelkuchen mit Ahornsirup und Pekannüssen
Gebrannte Pekannüsse
Gefülltes Hähnchen Inside Out
Thanksgiving Fleischbällchen
Veggie Thanksgiving Dinner vom Blech
Maronen Stuffing mit Datteln

Viel Spaß beim Nachmachen und Happy Thanksgiving!

Mini Cranberry Pies

Noch keine Bewertungen
Ernährungsweise: Glutenfrei
Keyword: Cranberry, glutenfrei, Mandeln, Mürbeteig, Pie
Portionen: 12 Stück

Zutaten

Mürbeteig

  • 100 g glutenfreies Mehl
  • 25 g Klebreismehl
  • 15 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • 1-2 EL eiskaltes Wasser

Cranberry Füllung

  • 300 g frische Cranberrys
  • 50 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g glutenfreies Mehl
  • 50 g gehobelte Mandeln

Außerdem

  • etwas brauner Zucker zum Bestreuen (optional)

Anleitungen

Mürbeteig

  • Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einer schönen Teigkugel verkneten.
    Ist der Teig zu fest, noch 1-2 EL vom Eiswasser dazugeben.
  • Den Teig anschließend ca. 30 Minuten in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank ruhen lassen. 
  • In der Zwischenzeit schon die Muffinform und die Papierförmchen bereitlegen und die Füllung zubereiten.

Füllung

  • Cranberrys halbieren und in einer Schüssel sammeln.
  • Die übrigen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Ist der Teig gut vermischt, werden die Cranberries untergehoben.

Fertigstellung der Mini Pies

  • Ofen auf 175°C vorheizen.
  • Den Teig auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen (ca. 2-3 mm) und 12 Kreise ausstechen. Die Kreise sollten ca. 2 cm größer sein, als die Muffinmulde, damit wir einen schönen Rand bekommen.
  • Die Papierförmchen platt drücken und die Teigkreise mittig drauf legen. Jeden Teigkreis vorsichtig in eine Muffinmulde legen. Mit dem übrigen Teig ebenso verfahren.
  • Mit Hilfe eines Eisportionierers wird die Füllung gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilt.
  • Teigreste können nach Belieben auf der Füllung verteilt werden (z.B. als Herz oder Stern ausgestochen oder aus Streifen draufgelegt).
  • Optional den Pie vor dem Backen noch mit etwas Zucker bestreuen.
  • Die Pies im Ofen bei 175°C für ca. 35 Minuten backen.
  • Einfach so genießen oder mit Sahne oder Vanilleeis servieren. 
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.