Schneegestöber

Dieses luftige und fruchtige Dessert mit einer Extraportion Crunch. Die Basis für ein Schneegestöber bildet eine Quark-Sahnecreme. Diese wird mit Himbeeren verfeinert und mit zerkrümeltem Baiser serviert.

Ich finde, dass dieses Dessert sehr gut in den Januar passt. Besonders in dieser Woche, da es tatsächlich in einigen Regionen Deutschlands geschneit hat. Wir in Texas hatten dafür ordentlich Sturm. Ich habe das vom Fenster des Airbnb (unserer Übergangsbehausung) sehr gut beobachten können. Unsere Wohnung liegt im 12. Stock. Das ist nicht super hoch, aber es reicht aus, um den Sturm unter einem vorbeifegen zu sehen. Hab natürlich gleich ein Video mit dem Handy gemacht. Kam aber leider nicht so gut raus. In der Realität war es natürlich deutlich dramatischer.

Ihr seht, es musste einfach ein Schneegestöber gezaubert werden. Dieses Dessert gibt es in unzähligen Varianten. Die Creme besteht manchmal nur aus geschlagener Sahne oder aus Sahne mit Mascarpone. Einige bröseln auch das Baiser schon in die Sahnecreme. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und die Geschmäcker sind auch sehr unterschiedlich.

Um dem Dessert nach der Weihnachtsschlemmerei eine leichtere Note zu verpassen, kombinieren wir für unsere Creme geschlagene Sahne und Quark.

Zubereitung

Für die Creme des Schneegestöber Desserts schlagen wir erstmal die Sahne. Wenn das erledigt ist, ist das Dessert fast in Sekunden zubereitet. Die geschlagene Sahne mit dem Quark und dem Vanilleextrakt verrühren. Optional könnt ihr die Creme auch noch mit 1-2 EL Zucker versüßen, aber vergesst dabei nicht, dass der zerbröselte Baiser schon sehr süß ist. Weniger kann auch manchmal mehr sein :-).

Die Creme könnt ihr nun auf 4 Gläschen verteilen. Auf die Creme kommen die Himbeeren und die oberste Schicht bildet das Baiser. Es wird direkt ins Gläschen gebröselt.

Tipps und Tricks

  • Entweder schichtet ihr Creme und Himbeeren abwechselnd. Oder ihr füllt die Gläser zuerst mit der Creme und dann mit Früchten. Diese Variante mag ich ja besonders gerne. Mischen kann man ja immer noch.
  • Statt frischen Himbeeren eignen sich auch tiefgekühlte Himbeeren.
  • Baiser am Besten immer erst am Schluss dazugeben. In der Creme weicht es schnell auf und wir verlieren den Crunch.

Ein anderes tolles schnelles Dessert sind z.B. unsere Puddingschnecken.

Schneegestöber
Portionen: 4 Gläser à 200ml
Zutaten
Creme
  • 200 g Sahne
  • 250 g Quark
  • 1-2 EL Zucker optional
  • 1 TL Vanilleextrakt
Außerdem
  • 200 g Himbeeren
  • 4 Baiser
Anleitungen
Creme
  1. Zuerst die Sahne schlagen.

  2. Quark, Zucker und Vanilleextrakt verrühren.

  3. Sahne unterheben.

Fertigstellung
  1. Die Creme auf 4 Gläschen aufteilen.

  2. Himbeeren gleichmäßig auf der Creme verteilen.

  3. Baiser zerbröseln und über die Himbeeren streuen.

4 Kommentare

  1. Pingback: Schoko Cheesecake im Glas - schnelles Dessert - Kochlöffeljunkies

  2. Pingback: Tiramisu - Kochlöffeljunkies

  3. Pingback: Fluffig, süße Baisers - Kochlöffeljunkies

  4. Pingback: Beerentörtchen mit Baiser-Topping - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.