Cranberry-Zimt Ingwer Shots

Ingwer Shots sind vielen bereits bekannt und auch sehr beliebt. Unsere Variante hatten einen kecken Twist mit Cranberry und Zimt und passt perfekt in die Vorweihnachtszeit! Diese Cranberry-Zimt Ingwer Shots sind zudem perfekt, um euer Immunsystem und eure Abwehrkräfte in dieser kalten Jahreszeit zu stärken. Die Shots kommen zudem komplett ohne raffinierten Zucker aus und sind vegan!

Zutaten mit Superkraft

Ingwer spielt in einem Ingwer Shot natürlich die unangefochtene Hauptrolle! Das liegt vor alle, daran, dass diese Superknolle mittels Vitamin C, Magnesium und Eisens mögliche Viren und Bakterien bekämpft. Zudem wärmt die angenehme Schärfe wohlig von innen. Studien haben gezeigt, dass Ingwer auch gegen (Morgen)Übelkeit und Schwindel helfen soll und schmerzlindernd wirkt.

Cranberries haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt und beugt Harnwegsinfektionen vor oder wirkt sich positiv auf den Heilungsprozess von diesen aus. Die Beeren verhindern zudem die Bakterienbildung im Mund, sodass sie vor Karies oder/oder Zahnfleischentzündungen schützen. Ich habe den Cranberry Muttersaft von Rabenhorst verwendet, weil er mir am besten schmeckt. Solltet ihr nur normalen Cranberrysaft aus dem Supermarkt bekommen, könnt ihr die Cranberry-Zimt Ingwer Shots damit grundsätzlich auch herstellen. Bei Verwendung von Saft muss allerdings die Menge des Ahornsirups angepasst werden, da die meisten Cranberrysäfte schon gesüßt sind.

Zitronen und Orangen sind vor allem aufgrund ihres Vitamin C Gehalts bekannt und beliebt. Wer viel Vitamin C zu sich nimmt, senkt zudem sein Risiko herzkrank zu werden.

Kurkuma erkennt man sofort durch seine leuchtend gelb-orangene Farbe. Die Knolle enthält Curcumin und weist dadurch antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften auf. Ganz besonders positiv wirkt sich Kurkuma zudem auf unser Gehirn aus.

Cayennepfeffer gehört zu den Chilis. Der Wirkstoff Capsaicin sorgt für die positiven medizinischen Vorteile, wie den Stoffwechsel ankurbeln, und bringt den Körper dazu mehr Kalorien zu verbrennen. Zudem blockt Cayennepfeffer das Hungergefühl und senkt den Blutdruck.

Zimt macht nicht nur in winterlichen Rezepten eine gute Figur! Die Rinde hat antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften. Zudem wurde festgestellt, dass die Antioxidanzien in Zimt eine entzündungshemmende Wirkung haben und sich positiv auf die Darmflora auswirken. 

Kokosöl ist als Superfood bekannt und das zu Recht. Die Fettsäuren im Kokosöl begünstigen die Fettverbrennung und versorgen das Gehirn schnell mit Energie. Zudem ist es gut fürs Herz, das äußere Erscheinungsbild (Zähne, Haare, Haut, etc.) und wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus. In diesem Rezept hilft das Kokosöl, dass das Curcumin der Kurkumaknolle besser vom Körper aufgenommen wird.

Ahornsirup wirkt sich positiv aufs Herz und Immunsystem auf. Zudem ist reiner Ahornsirup reich an Antioxidantien. Antioxidantien können freie Radikale im Körper neutralisieren und oxidative Schäden vermindern, wodurch das Risiko für einige Krankheiten gesenkt werden kann. Außerdem ist er einfach nur lecker und vegan!

Und so wird’s gemacht

Orangen, Zitronen und Ingwer schälen. Die Kerne aus Orangen und Zitronen entfernen. Solltet ihr Meyer-Zitronen haben, dann könnt ihr die Schale auch dran lassen! Orangen, Zitronen und Ingwer in grobe Stücke schneiden und in einen Standmixer geben. Kokosöl, Gewürze, Ahornsirup, Cranberry Muttersaft und Wasser dazugeben und auf höchster Stufe ca. 2-3 Minuten mixen. Es sollten keine groben Stücke mehr übrig sein. Die Masse sollte gut trinkbar und fein sein.

Die Cranberry-Zimt Ingwer Shots in eine sterilisierte Flasche abfüllen. Jeden Tag ca. 75 ml trinken und boostern. Der Inhalt reicht für etwa 7 Tage, also eine Woche!

Ihr bekommt von Ingwer nicht genug?

Dann schaut doch mal hier! Da findet ihr lauter Rezepte mit der Powerknolle – süß und salzig.

Cranberry-Zimt Ingwer Shots

leckere weihnachtliche Ingwer Shots
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Gericht: Drinks, Getränk
Ernährungsweise: Ohne raffinierten Zucker, Glutenfrei, Vegan
Keyword: Cranberry, Ingwer Shot, Zimt
Portionen: 1 Flasche (á 500 ml)

Zutaten

  • 200 g Orange (ohne Schale)
  • 50 g Zitrone (ohne Schale)
  • 15 g Ingwer, frisch & geschält
  • 175 ml Wasser
  • 150 ml Cranberry Muttersaft
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1/2 TL Cayennepfeffer, gemahlen

Anleitungen

  • Orangen, Zitronen und Ingwer schälen. Die Kerne aus Orangen und Zitronen entfernen. Solltet ihr Meyer-Zitronen haben, dann könnt ihr die Schale auch dran lassen!
  • Orangen, Zitronen und Ingwer in grobe Stücke schneiden und in einen Standmixer geben.
  • Kokosöl, Gewürze, Ahornsirup, Cranberry Muttersaft und Wasser dazugeben und auf höchster Stufe ca. 2-3 Minuten mixen. Es sollten keine groben Stücke mehr übrig sein. Die Masse sollte gut trinkbar und fein sein.
  • Die Cranberry-Zimt Ingwer Shots in eine sterilisierte Flasche abfüllen. Jeden Tag ca. 75 ml trinken und boostern.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

One Comment

  1. Pingback: Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.