Quiche Lorraine

Quiche Lorraine ist so ein herrlich einfaches Rezept und da es zum Großteil aus Eiern besteht, ist es auch ein leckeres Frühstück! Als Vorlage für dieses wunderbare Rezept hat mir das Quiche Rezept von Rachel Khoo gedient, das ich nach meinem Geschmack abgeändert und erweitert habe.

Das was mich an Rezepten nervt, ist, dass manchmal etwas übrig bleibt wofür ich dann einfach keine Verwendung habe! Wie beispielsweise Eiweiß oder Eigelb… Natürlich könnte ich mir jetzt noch mal die Mühe machen und ein Rezept heraussuchen, um die Reste zu verbrauchen, aber dazu habe ich meistens keine Zeit und keine Lust! Aus diesem Grund gibt es keine lästigen Reste in diesem Rezept und es schmeckt trotzdem wunderbar 😀

Zu diesem Rezept passt wunderbar ein schöner frischer Salat oder man genießt sie einfach so. Morgens eingepackt in eine Lunchbox hat man mittags auch etwas herrlich Leckeres und muss sich nicht in der Mensa zwischen den 10 Gerichten entscheiden (was zumindest mir oft schwer fällt).

Bon Appetit!

 

Quiche Lorraine
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 


Gericht: Breakfast, Main Course
Länder & Regionen: French
Portionen: 12
Kalorien: 280 kcal
Autor: Franzi
Zutaten
  • 200 g Mehl, Typ 405
  • 90 g weiche Butter
  • 1 TL Zucker
  • 8 Eier (L) alternativ: 10 Eier (M)
  • 5 EL Leitungswasser
  • 250 g gewürfelter Speck
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Anleitungen
Teig
  1. Für den Boden Butter, Zucker und eine Prise Salz cremig rühren. Mehl, 2 Eigelbe und Wasser dazugeben, bis sich eine sandige Textur ergibt. Eiweiße unbedingt aufbewahren! Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten kalt stellen.

  2. Den Teig mit Mehl ausrollen! Er sollte etwas größer sein, als die Form, die man verwendet. Beim Verwenden einer Quicheform die Form mit Mehl und Butter ausstreichen! Solltet ihr eine Kuchenbackform (26 cm) verwenden, die antihaftbeschichtet ist, reicht es den Boden der Form mit Backpapier auszulegen. Der Teig sollte nun in die Form gelegt werden und der Rand gut angedrückt werden. 

  3. Den Teig nun mit etwa der Hälfte der beiseite gestellten Eiweiße bestreichen und beiseite stellen.

Füllung
  1. Für die Füllung den Speck in einer Pfanne ohne Öl knusprig anbraten. Das kann man super erledigen, so lange der Teig im Kühlschrank lagert. Den Speck auf dem vorbereiteten Boden gleichmäßig ausbreiten.

  2. In einer Schüssel dann 6 Eier, das übrige Eiweiß, Sahne und saure Sahne vermengen. Die Menge salzen, pfeffern und mit Muskatnuss abschmecken. Nun vorsichtig die Eimasse auf den Quicheboden schütten.

  3. Die Quiche im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 40 Minuten backen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken